Impressionen des Wanderwegs



Einen Hauch von Abenteuer, ein Stück wilder Natur erleben - die Phantasie spielen lassen - auf alten Pfaden das Vergangene aufspüren - die heimlichen Bewohner der Schlucht entdecken - über die Schönheit des fallenden Wassers staunen - der "Abenteuer Wasser Weg" Liebenfels ist Naturerlebnis pur.

Auf Anfrage sind geführte touristische und schulische Wanderungen möglich.


 Regionaler Wanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.07 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Glantschach - nördlich von Liebenfels
  • Aufstieg: 286 m
  • Abstieg: 0 m
  • Niedrigster Punkt: 602 m
  • Höchster Punkt: 888 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Weg führt teilweise über alte Mühlsteige entlang des Harterbaches von der Ortschaft Glantschach bis nach Hart.

Vorbei an rauschendem Wasser und lauschigen Tümpfen erleben Sie einen Bachlauf, dessen Natürlichkeit und Schönheit beeindruckt. Schautafeln informieren über die Besonderheiten dieses einzigartigen Lebensraumes. Alte Geschichten begleiten die Schlucht. Die Ruinen der ehemaligen Mühlen zeugen davon. Auch nach Erzen wurde einst in der Schlucht gesucht.

Der Weg ist in Etappen begehbar, die Einstiege gestalten sich flexibel, Rückwegvarianten über Pflausach, Sörg oder Pulst sind möglich.


Die Starttafel des Weges befindet sich direkt beim Parkplatz, nach einem kurzen Anstieg über einen Waldweg kommt man an einer alten Mühlenruine vorbei. Nach der Bezwingung der Hängebrücke und des Teufelssteiges erreicht man den ersten Rastplatz bei der Jagdhütte. Weiter geht es dem Bach entlang, der Ausstieg zum GH "Die Zechnerin" ist möglich. Nach einigen Bachquerungen auf Bogenbrücken kommt man am Kustfelsen vorbei. Bei der Lindenrast ist ein Ausstieg in die Ortschaft Sörg möglich (GH Sörgerwirt und Tirolerwirt). Eine alte Mühlenruine weist den Weg zum beeindruckenden Naturdenkmal "Sörger Wasserfall". Oberhalb des Wasserfalles findet man eine weitere Ausstiegsmöglichkeit sowie einen Parkplatz. Der restliche Wanderweg bis Hart präsentiert sich als angenehm zu gehender Weg entlang des lieblich plätschernden Harterbaches, bis man die Ortschaft Hart und somit das Ziel erreicht (GH Harterwirt).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Gutes Schuhwerk ist erforderlich.
  • Anreise: B 94 aus Richtung St. Veit oder Feldkirchen bis Liebenfels, abbiegen nach Glantschach, Richtung Gradenegg fahren bis zum Parkplatz des Abenteur Wasser Weges.
  • Geheimtipp:

    Genießen Sie die sprühende und heilsame Gischt direkt unter dem Wasserfall und lassen Sie sich von den fallenden Wassermassen verzaubern.

    Eine Einkehr und Rast in den zahlreichen Gasthäusern und Jausenstationen am Weg lohnt sich - die Wirte bieten regionale Schmankerln des Glantales an!

  • Quelle: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Autor: Tourismusregion Mittelkärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Großzügige Parkmöglichkeiten auf 2 ausgewiesenen Parkplätzen.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Trittsicherheit ist erforderlich. Bei Hochwasser und Schlechtwetter ist der Abenteuer Wasser Weg nicht begehbar, keine Winterräumung!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen