Impressionen des Wanderwegs



Aussichtsreiche Wanderung vom Längsee nach Taggenbrunn, über St. Peter und das Längseemoor wieder retour zum Stift St. Georgen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.21 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Stift St. Georgen am Längsee
  • Aufstieg: 161 m
  • Abstieg: 161 m
  • Niedrigster Punkt: 549 m
  • Höchster Punkt: 630 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Folgen Sie der Wanderwegmarkierung Nr. 9

Im Osten des Stiftes St. Georgen führt der Wanderweg an den Strandbädern des Längsees vorbei, bis er in Richtung Dellach und Schwag abzweigt. Bevor man die  Anhöhe überquert, kann man noch einmal den Blick über die Wanne des Längsees und seines angrenzenden Moores schweifen lassen. Über einen schattigen Waldweg erreicht man die Rückseite des Burghügels Taggenbrunn mit seiner weithin sichtbaren, revitalisierten Burgruine (Privatbesitz). Über die sogenannte "Schwemm" führt der Weg weiter oberhalb der Ortschaft St. Peter nach Dellach. Nun zweigt die Route nach rechts ab, durchquert die Talsenke im Moor und den Lavabach. Leicht ansteigend verlassen wir das Moor und erreichen die Längseestraße, die überquert wird. Das Stift St. Georgen als Endpunkt der Wanderung ist bald wieder erreicht.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Trinkvorrat und Sonnenschutz werden empfohlen.
  • Anreise: Über die S 37 Richtung St. Georgen am Längsee, zum Stift St. Georgen abbiegen.
  • Geheimtipp: Genießen Sie die Aussicht nach dem Aufstieg auf die "Schwag" über das Becken des Längsees und die ausgedehnte Moorlandschaft.
  • Quelle: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Autor: Tourismusregion Mittelkärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze beim Stift St. Georgen vorhanden.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen