Impressionen des Wanderwegs



Rundweg zur Pfarrkirche Hl. Johannes  in Weitensfeld, zur Evangelischen Waldkapelle, weiter zur Kirche Hl. Aemilian in Altenmarkt und über Flotthube und Harder zur Kirche St. Magdalena im Osten des Marktes. Über das Gurkknie gelangen Sie zurück zum Ausgangspunkt.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 10.19 km
  • Zeit: 2.6 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Therapiezentrum
  • Aufstieg: 117 m
  • Abstieg: 117 m
  • Niedrigster Punkt: 696 m
  • Höchster Punkt: 762 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Sie starten den Kirchenwanderweg am Parkplatz des Therapiezentrums.

Sie biegen links in die Marktstraße ein und infolgedessen rechts in die Kirchgasse zum ersten Zielpunkt Ihrer Kirchenwanderung – der Pfarrkirche Weitensfeld. Weiters folgen Sie dem rechten Weg und biegen vor dem Sportplatz nach links ab. Nach ca. 200m erreichen Sie eine Abzweigung, an welcher Sie rechts einbiegen, um zur Evangelischen Waldkapelle zu gelangen. Danach spazieren Sie entlang der Gurk und überqueren beim Harderkreuz die Bundestraße. Sie folgen dem Straßenverlauf nach Strutz und biegen beim Hanekreuz links auf den Weg zum Glanzerkreuz ab. Vorbei am Mödringbach wenden Sie sich Richtung Zauchwinkel, bis Sie zu einer Holzbrücke gelangen. Die Kirche Hl. Aemilian erhebt sich nach einem Marsch bergauf, links Richtung Altenmarkt. Bergab, Richtung Kaindorf, setzen Sie Ihre Wanderung fort. Beim Glanzerkreuz wieder angekommen, biegen Sie nach rechts zur Bundesstraße ab und queren diese. Sie überqueren die Gurkbrücke Richtung Brugger, Flotthube und Harder. Der Wanderweg bietet einen herrlichen Ausblick auf die dortige Landschaft. Den Großteil der Strecke hinter sich, folgen Sie der Zammelbergstraße, Steggasse, Gartengasse und der Sportplatzgasse. Sie wandern weiter entlang der Magdalenenstraße, passieren die Holzbrücke und erblicken am Waldrand die Magdalenenkirche. Heimwärts laufen Sie am Sportplatz und am Freibad vorbei. Den Gurkuferweg spazieren Sie entlang, bis Sie zur Freilandklasse am Gurkknie gelangen. Dort bietet sich für Sie eine ideale Gelegenheit, eine Rast auf dem idyllischen Sitzplatz einzulegen. Den Abschluss der Wanderung bildet der Weg über die Fußgängerbrücke, der sie an Ihren Ausgangspunkt zurückbringt.

Eine Einkehr beim Kräuterwirt "Gurktalerhof" am Marktplatz wird empfohlen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Quelle: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Autor: Tourismusregion Mittelkärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Nach Weitensfeld verkehren Busse, nähere Infos: www.kaerntner-linien.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen