Impressionen des Wanderwegs



Vom Domplatz ausgehend, verläuft der Wanderweg zuerst entlang des Gurker Kräuterspazierweges,  danach zweigt der stetig ansteigende Weg auf die Anhöhe der Debriacher Höhe ab und führt schließlich in den Ort Pisweg.

Unterwegs queren Sie den Gurktaler Höhenwanderweg, der von Gunzenberg bis Zammelsberg verläuft.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.78 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Vor dem Dom zu Gurk
  • Aufstieg: 332 m
  • Abstieg: 332 m
  • Niedrigster Punkt: 654 m
  • Höchster Punkt: 982 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Weg führt, ausgehend vom Domplatz, am Sportplatz vorbei über die Wass-er-Leben Oase an der Gurk. Nach kurzem Innehalten und Blick zurück auf den Dom und das Papstkreuz wandern sie weiter, bis Sie von der asphaltierten Pisweger Straße beim  "Friedensforst" nach rechts abzweigen und dem Weg folgen, der durch sanft bis mittel ansteigendes Waldgelände führt. Sie gelangen zum Debriacher Kreuz mit einem Sitzplatz, wo Sie für die Herausforderungen des Aufstiegs  mit einem wunderbaren Ausblick über die Flattnitzer Berge bis zu den Seetaler Alpen belohnt werden. Weiter geht es noch ein kurzes Stück der Straße entlang hinein in den hoch gelegenen Ort Pisweg.

Direkt im Zentrum begrüßt Sie der Gasthof  und Kräuterwirt "Zum Kramer". Hier wird mit viel Liebe und Herz mit heimischen Wildkäutern ausgezeichnet gekocht.

Es lohnt sich auch ein Besuch der Pfarrkirche des hlg. Lambert mit dem freistehenden Karner, bevor wieder der Rückweg wird auf derselben Route angetreten wird.

Am Ausgangspunkt kann noch hinter dem Dom zu Gurk der große Kräutergarten des Gurktaler Kräuterlikörs besucht werden.

 


Folgen Sie den gelben Wanderschildern mit dem Kräuterzeichen bis Pisweg und wieder retour.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Trinkvorrat und der Witterung angepasste Kleidung werden empfohlen.
  • Anreise: Aus Klagenfurt oder Friesach kommend auf der B317 bis Zwischenwässern, dann auf der B92 weiter bis Gurk.
  • Geheimtipp:

    Sie finden die unterschiedlichsten Wildkräuter auf beiden Seiten des Weges. Sogar Arnika als streng geschützte Heilpflanze können Sie hier während der Blütezeit bewundern. Und um das Ganze abzurunden, finden Sie dann auch noch verschiedene, gesunde Kräuter auf Ihrem Speiseteller im Gasthof "Zum Kramer" in Pisweg.

     Eine geführte Wanderung durch eine Kräuterpädagogin kann gebucht werden.

     

  • Quelle: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Autor: Tourismusregion Mittelkärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Beim Dom sind ausreichend Parkplätze vorhanden.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Es verkehren Busse nach Gurk. Nähere Infos: www.kaerntner-linien.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen