Die Brandenberger Ache ist ein 22 km langer linker Nebenfluss des Inn im Tiroler Unterland. Sie durchbricht die Nördlichen Kalkalpen in mehreren Schluchten und ist ein wertvoller Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Dieses einzigartige Naturdenkmal ist ein perfekter Ort für naturbelassene Erfahrungen.

Michael Mairhofer Marketing Manager und begeisterter Wanderer.

Der Wildfluss der Brandenberger Ache ist ein einzigartiger Naturerholungsraum. Atmen Sie die gute Luft und genießen Sie das angenehme Klima.


...das erwartet Sie



Wildes Wasser & Waldvielfalt um die Brandenberger Ache

Jeder kennt die Hektik des Alltags und ist permanent von Reizüberflutung betroffen. Die Sehnsucht, sich in der raren Freizeit zurückzuziehen ist daher nur allzu verständlich.

Das naturbelassene Hochtal Brandenberg ist mit 87% Waldanteil die waldreichste Gemeinde Tirols und ein wahres Paradies einer wilden Waldvielfalt. Hier gibt mit über 800 nachgewiesenen Schmetterlingsgattungen eine Artenvielfalt wie sonst nirgendwo. Seltene Orchideen und Farne sind ebenso noch zu finden.
Die Brandenberger Ache ist ein 22 km langer linker Nebenfluss des Inn und durchfließt das Tal wie ein mächtiger Canyon. Der Lauf der Brandenberger Ache stellt eine Besonderheit dar: Während andere Flüsse wie die Isar in den Alpen entspringen und nach Norden zum Alpenrand fließen, nimmt die Brandenberger Ache den umgekehrten Weg von Norden nach Süden und durchschneidet die Nördlichen Kalkalpen zum Inn hin. Bis 1966 war die Brandenberger Ache Schauplatz der Brandenberger Holztrift, einer der größten Triftanlagen Mitteleuropas.
Dieser Lebensraum aus Wald, Natur und Wasser ist eine Oase mit vielen Rückzugsorten und einmaligen Naturerlebnissen.

Zeit zum Durchatmen und Rückbesinnung auf echte Erlebnisse.

Kaiserklamm Brandenberg © Alpbachtal Seenland Tourismus

Blick aufs Hochtal Brandenberg © Alpbachtal Seenland Tourismus

Willkommen im Naturhochtal

Anreise und Check-in in Brandenberg.

Tiefenbachklamm © Alpbachtal Seenland Tourismus

Dem Rauschen des wilden Flusses folgen

Erkunden Sie die Tiefenbachklamm ab Brandenberg oder umgekehrt ab Kramsach. Folgen Sie dem Rauschen des Flusses und erkunden Sie die besondere Fauna und Flora entlang des Steiges.

Kaiserklamm © Alpbachtal Seenland Tourismus

Wo schon Kaiser Franz Josef zur Jagd war

Schon Kaiser Franz Josef I. wusste die Schönheit des Brandenbergtals zu schätzen und er war hier zur Jagd. Ausgehend vom Kaiserhaus ist eine Wanderung in die Kaiserklamm mit ihren Besonderheiten ein Highlight.

Waldreiches Brandenberg © Alpbachtal Seenland Tourismus

Wilde Wald-Vielfalt

Fauna & Flora suchen seinesgleichen in Brandenberg. Über 800 Schmetterlingsarten, seltene Orchideen, Bergsalamander und viele mehr haben in Brandenberg ihre Heimat.
Halten Sie Ausschau und genießen Sie diese nicht alltäglichen Naturwunder.

Schlüsselleistung:
  • Übernachtung inkl. Halbpension in einem 3*Hotel in Brandenberg, Alpbachtal Seenland Card inkl. Busbenützung, Bergbahnen, Museen u.v.m.
Inmitten einer wilden Waldvielfalt das wilde Wasser der Brandenberger Ache erleben.
  • Die einmalige Naturlandschaft der Brandenberger Ache erdet und stärkt die Naturverbundenheit. Das rauschende Wasser und die gute Luft lässt Körper und Geist entspannen.
  • Das Gesundheitsangebot wirkt, wie folgende Studien beweisen:

4 Tage, 3 Nächte
ab € 156

4 Tage, von 04. Mai 2019 bis 26. Oktober 2019
Information und Buchung

Preis pro Person:

Hotel (3 Sterne)  Halbpension  ab 156 €


Kontakt

Tourismusverband Alpbachtal & Tiroler Seenland
Hnr. 404
6236 Alpbach
Tel. +43(0) 5337/21200
info@alpbachtal.at
www.alpbachtal.at/wandern


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen