Am Millstätter See gilt es für den Besucher eine besonders wertvolle Landschaft zu entdecken, in der unzählige Schätze verborgen liegen. Neben dem Feuerstein der Liebe, der die Millstätter Alm zum Glühen bringt, sind es vor allem die heilende Kräfte der Natur, die in stillen Wäldern, auf erhabenen Gipfeln oder unter dem sternklaren Himmelszelt entfacht werden können.

Mag. Maria WilhelmGeschäftsführung der Millstätter See Tourismus GmbH

Die „Biwaks unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“ laden dazu ein, zu zweit zu entschleunigen und der Natur dabei ganz nah zu sein.


...das erwartet Sie



Ein heilsames Timeout zu zweit genießen

Wie ein funkelndes Juwel liegt der Millstätter See, eingefasst in die sanft-grünen Gipfel der Nockberge, im Zentrum einer inspirierenden Landschaft, der auf ungemein intensive Art und Weise begegnet werden kann. Bei einer Übernachtung unter freiem Himmel auf einer sinnlich duftenden Almwiese, einem Bad in glasklarer Waldluft oder einem Sonnenuntergang mit gigantischen Panoramablicken am Granattor kommen vor allem verliebte Pärchen der Natur so nah wie an kaum einem anderen Ort. Dabei entsteht ein Gefühl der Entschleunigung, das nicht nur ihre Beziehung, sondern auch die Tiefenentspannung und Abwehrkräfte fördert und stärkt.

Eine Landschaft voller kraftspendender Naturschätze

In einem Biwak unter den Sternen – Rifugio sotto le stelle – finden sie dafür einen intimen Rückzugsort auf Zeit, der sie die innige Verbindung zu ihrem Partner und zur Natur noch eingehender spüren lässt und ein Waldbad am Slow Trail Zwergsee beruhigt und erhellt Körper und Geist. Bei einer gemeinsamen Wanderung entlang des Sentiero dell´Amore zum imposanten Granattor erwachen schlussendlich romantische Erinnerungen wieder zum Leben und wird die Kraft der Liebe gefeiert.

AAT Millstätter Alpe © Franz Gerdl

Das erste von vielen Schmuckstücken © Archiv MTG, Franz Gerdl

Das Juwel in Kärnten

Auf einer Wanderung durch die sanft-wellige Gipfellandschaft der Region Millstätter See erweist sich ihr namensgebender See als ständiger Begleiter, der hinreißende Aus- und Augenblicke gewährt. Sein warmes, mineralstoffhaltiges Wasser ist ein Labsal für die Seele, das das Wohlbefinden stärkt. Das traumhafte Kleinod ist jedoch nicht der einzige Ort an dem sich ein wohltuendes Bad nehmen lässt.

Ein Hauch von Japan am Millstätter See © Franz Gerdl

Ein Waldbad am Slow Trail

Entlang des Slow Trails Zwergsee tauchen Naturliebhaber in die beruhigende Waldluft einer außerordentlich gesundheitsfördernden Gegend ein und nehmen ihre pittoresken Bäume und belebenden Wasserlandschaften mit allen Sinnen wahr. Shinrin-yoku, Waldbaden, nannten bereits die alten Japaner diese meditative Form der Naturbegegnung, die unseren Stresslevel sinken lässt und sich positiv auf unser Herz, den Kreislauf und das Immunsystem auswirkt.

Millstätter See © Zupanc

Idyllische Almen

Aus den Tiefen stiller Wälder geht es in die Höhen malerischer Almen. Das Grün satter Wiesen sowie der Ausblick auf den glitzernden Millstätter See, die zauberhaften Nockberge und die Ausläufer der imposanten Hohen Tauern malen ein ästhetisch vollendetes Landschaftsbild, das unseren Puls, Blutdruck und die Herzfrequenz im Einklang mit der Natur neu tacktet.

Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle. © Gert Perauer

Eine Nacht unter den Sternen

Ein lauschiges Hideaway fernab der Hektik des Alltages bieten die Biwaks unter den Sternen, die ein paar der exklusivsten Landschaftshighlights rund um den Millstätter See markieren . Die aus Zirbenholz bestehenden Unterkünfte versprühen den herrlichen Geruch ätherischer Öle, der nicht nur der Nase schmeichelt, sondern auch gereizte Nerven beruhigt und einen dornröschenartigen Schlaf garantiert. Hier genießt man die traute Zweisamkeit mit Blick auf den romantischen Sternenhimmel und gönnt sich auch gleich eine digitale Entgiftungskur.

Ein letzter Blick zurück bei Sonnenuntergang © Archiv MTG Franz Gerdl

Auf dem Weg der Liebe zum Granattor

Bevor die Heimreise angetreten wird, ist ein Besuch des Granattores auf der Millstätter Alm Pflicht. Ein gemeinsames Durchschreiten des mit Tonnen von Granaten gefüllten Naturdenkmals lässt nicht nur sämtliche Liebeswünsche wahr werden, sondern gibt auch einen herrlich entspannenden Blick auf den Millstätter See und die umliegende Alpenlandschaft frei.

Ein legendäres Mitbringsel © Archiv MTG

Der rote Feuerstein der Liebe

Ein Feuerstein der Liebe ist neben den unvergesslichen Erinnerungen an einzigartige Naturerlebnisse wohl das schönste Souvenir, das man vom Millstätter See mit nach Hause nehmen kann. Bereits Noah soll den fantastischen Edelstein in eine Laterne eingesetzt haben, um mit seiner Arche sicher ans Ziel zu gelangen und auch die Kronen unzähliger Herrscher wurden mit ihm verziert.

Schlüsselleistung:
  • Sternschnuppen im Biwak
  • 1 Nacht in einem Biwak unter den Sternen
  • 1 x Wandern am Weg der Liebe. Sentiero dell´Amore.
  • 1 Nacht im Hotel
  • 2 x Verwöhnfrühstück & 1x Abendessen
"Millstätter See Gesund"

2 Tage, 1 Nacht
ab € 399

2 Tage, von 01. Mai 2018 bis 31. Dezember 2018
Information und Buchung

Preis pro Person:
ab € 399 für 2 Personen

Pauschalpreis  Halbpension  ab 399 €


Kontakt

Millstätter See Tourismus GmbH
Kaiser-Franz-Josef Straße 49
9872 Millstatt am See
Tel. +43(0) 4766/3700
info@millstaettersee.at
www.millstaettersee.com


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen