Bunte Almwiesen, heimelige Kirchdörfer, imposante Bergriesen und gelebte Tiroler Herzlichkeit. In der Wildschönau inmitten der Kitzbüheler Alpen ist die Welt noch in Ordnung. Unzählige Wanderrouten
führen durch das abgeschiedene Hochtal, das für seinen ursprünglichen Charme geliebt wird und in dem Fremde schnell zu Freunden werden.



Das Hochtal in den Kitzbühler Alpen

Die 4.200 Einwohner der Dörfer Niederau, Oberau, Auffach und Thierbach feiern die Feste gern, wie sie fallen – und jeder Urlauber ist eingeladen. Das ganze Jahr über haben Gäste in der Wildschönau Gelegenheit, die besonderen Bräuche und die tief verwurzelten Traditionen des versteckten Hochtals kennen zu lernen.

Dem einen oder anderen Original begegnet man ganz sicher auch auf Wanderschaft, denn die Einheimischen folgen regelmäßig dem Ruf von Schatzberg (1898 m), Markbachjoch (1500 m), Gratlspitz (1899 m) und Co. Nach einem herzlichen „Griasdi“ gibt’s Insidertipps für die gemütlichste Hütteneinkehr, den besten Kaiserschmarrn oder den schönsten Abstieg ins Tal – und vielleicht sieht man sich ja schon bald auf einem anderen Wildschönauer Bilderbuchberg wieder.

Hörbighof, Bauernhof Wildschönau mit Talhintergrund

Das Wanderparadies

Rund 300 Kilometer markierter Wege schlängeln sich über die Gipfel und durch das idyllische Hochtal, das für jeden Wandertyp die richtige Tour bereithält. Beliebte Berge sind der Schatzberg (1.898 m), Gratlspitz (1.899 m) und der höchste Gipfel der Wildschönau der Grosse Beil (2.309 m).

Wer es gemütlich angehen lassen möchte, genießt die ersten Höhenmeter einfach bei einer Bergbahnfahrt, z.B. auf das Markbachjoch (1.500 m). Dort bietet sich eine der schönsten Aussichten rund um, bis zum Wilden Kaiser. Die Sommerbahnen sind mit der Wildschönau Card gratis.

Wandern Wildschönau, © A. Mayr

Geführtes Wandererlebnis Programm

Das geführte Wanderprogramm mit routinierten Guides führt zu den schönsten Ecken der Region Wildschönau. Highlights der Woche sind die Wanderung durch das versteckte Naturmoor und eine Sonnenaufgangswanderung sowie die Touren zu urigen Almen. Die Wanderungen von Montag bis Freitag sind mit der Card inkludiert.

Schatzberg Wandern, Wildschönau

Etwas Gutes zum Essen

Und weil es schließlich das Essen ist, das Leib und Seele wirklich zusammen hält, gibt es in der Wildschönau acht eigens ausgewiesene Genussrouten: Von der Wanderung mit Almfrühstück auf dem Markbachjoch, über einen Besuch beim Käse-König in der Alm-Schaukäserei bis hin zum gemütlichen Spaziergang „auf den Spuren des Krautingers“, dem legendären Rübenschnaps, der nur in der Wildschönau gebrannt wird. Typische Gerichte sind „Brezensuppe“ oder „Schmalznudeln“, die es wöchentlich im Bergbauernmuseum zu kosten gibt.

Jause auf der Holzalm, Niederau Wildschönau, © H. Dabernig

Veranstaltungen immer etwas los

Seit eh und je zu den Höhepunkten des Wildschönauer Sommers gehört das traditionelle Talfest mit großem Festumzug in Auffach, bei dem bunt geschmückte Wagen, Musikkapellen und Schützen durch das Kirchdorf ziehen (09. – 12.08.2018).

Weitere Veranstaltungen:

23.06. Sonnwendfeier am Markbachjoch mit Abendgondelfahrt, Musik und Kulinarischen Köstlichkeiten
26.08. Tanzlmusikfest Wildschönau mit Volkmusik vor der Bergkulisse
23.09. Almabtrieb und Almfeste im Hochtal
27.–29.09.  Wander-Weltmeisterschaft in der Wildschönau. Eine der grössten Wanderveranstaltungen Europas
7.010. Museumskirchtag zur Eröffnung der Krautingerwoche mit Hof-zu-Hof-Wanderungen zur Rübenbauern und Wochenprogramm

Zu allen Veranstaltungen in der Wildschönau
Schönanger Alm Wildschönau. © Wildschönau Tourist Board

Die Wildschönau Card Gratis Urlaubsleistungen

Die Gästekarte Wildschönau Card bekommen Urlauber gleich bei der Anmeldung, und zwar umsonst. In der Karte sind Gratisleistungen wie die unbegrenzte Nutzung der Bergbahnen in der Wildschönau sowie im benachbarten Alpbachtal, geführte Wanderungen, Eintritte für Museen, Schwimmbad und Tennisplatz ebenso inbegriffen wie die kostenlose Teilnahme am Kinderprogramm. Darüber hinaus erhalten Urlauber zahlreiche Vergünstigungen, z.B. bei Fahrten mit Bummelbahn, Bummelzug und mehr.


Noch mehr zur Wildschönau