1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Beim Eisklettern werden körperliche Höchstleistungen mit einem intensiven Naturerlebnis verbunden, dies erlebt man kaum bei einer anderen anderen Wintersportart so eindrucksvoll. Dazu gibt es fachkundige Anleitungen von den Bergführern von Berg-Gesund.

Eisklettern, hatte für Thomas Wirnsperger – Geschäftsführer von Großarltal Tourismus – bislang immer einen Hauch von Abenteuer, Grenzerfahrung und unkalkulierbarem Risiko. Meldungen darüber, dass „Eiszapfen“ gefrorener Wasserfälle abgebrochen sind, kurz nachdem sie beklettert worden sind, geistern immer noch irgendwo in seinem Kopf herum.

Dass das Ganze aber auch komplett sicher betrieben werden kann und ein wirklich interessanter Sport für Jung und Alt ist, davon konnte er sich letztes Jahr im Großarltal überzeugen. Der Verein „Berg-Gesund“ (s. dazu Artikel kürzlich im Großarltal-Blog) bietet auch diesen Winter wieder jeden Dienstag ab Jänner 2016 „Schnupper-Eisklettern“ an. Dazu wird am Ortseingang von Großarl ein nordseitiger Fels in mühevoller Arbeit vereist. Das Eis liegt wie ein dicker Panzer auf der fast senkrechten Wand. Nur früh morgens spitzen für etwa eine Viertelstunde einige Sonnenstrahlen auf die Wand, danach liegt sie komplett im Schatten und wird bei gleichbleibenden Wetterbedingungen wohl noch bis weit in den April hinein halten.

Bergführer und Eiskletterprofi Sepp Inhöger empfängt die Gruppe – 5 Gäste des Hotels Oberkareis. Sie kommen allesamt aus Hamburg und sind absolute Neulinge auf diesem Gebiet. „Sollen wir Sie siezen oder duzen“, fragt einer der Gruppe den Bergführer. „In de Berg samma per Du, i bin da Sepp“ sagt Inhöger mit einem kurzen Augenzwinkern aus seinem sonnengegerbten Gesicht. Und so ist das sprichwörtliche „Eis“ gleich gebrochen, die Gruppe versteht sich von Anfang an hervorragend. Alle haben sie die passende Freizeitkleidung an, die richtigen Schuhe samt der Eisen drauf, Klettergeschirr, Helme und die kleinen Pickel bringt der Sepp für alle Teilnehmer mit…

Weitere Eindrücke der Eisklettergruppe findet ihr im neuen Artikel im Großarltalblog.

Das Berg-Gesund Programm bietet aber natürlich noch viele weitere Aktivitäten, wie zum Beispiel geführte Schneeschuhwanderungen.

Termine der Aktivitäten von Berg-Gesund von 27.11. bis 29.12.2015:

– Freitag: Schneeschuh-Schnupperwanderung (leicht) in Großarl oder Hüttschlag. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Freitag: Tourenski-Schnupperwanderung (leicht). Treffpunkt ist um 10.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Samstag: Schneeschuhwanderung (mittel) im Ellmautal. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt

Termine der Aktivitäten von Berg-Gesund von 4.1. bis 8.4.2016:

– Montag: Schneeschuh-Schnupperwanderung (leicht) in Großarl oder Hüttschlag. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Montag: Tourenski-Schnupperwanderung (leicht) in Großarl oder Hüttschlag. Treffpunkt ist im 10.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Dienstag: Skitour (mittel) auf den Karkogel oder auf das Kreuzeck in Hüttschlag. Treffpunkt 09.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Dienstag: Eisklettern (leicht) in Großarl oder Hüttschlag. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Mittwoch: Skitour (mittel) auf den Aukopf, den Penkkopf oder den Loosbühel in Großarl. Treffpunkt beim Aktiv-Treffpunkt um 09.00 Uhr.

– Donnerstag: Schneeschuhwanderung (leicht) im Ellmautal. Treffpunkt 09.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

– Freitag: Schneeschuhwanderung (mittel) auf die Hirschgrubenalm in Hüttschlag. Treffpunkt 09.00 Uhr beim Aktiv-Treffpunkt.

Bilder: (c) Großarltal Tourismus