Gemütlich von Alm zu Alm



Allerlei Entdeckungstouren durch die einzigartige Landschaft.

Sich dabei ein gemächliches Tempo gestatten, imposante Ausblicke genießen und die Stille der Berge im alpinen Mostviertel mit jedem Atemzug in sich aufnehmen …

Ausgehend von einem mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichneten Wanderbetrieb lassen sich unterschiedliche Almen und Hütten in den Mostviertler Bergen in gemütlichen Tageswanderungen entdecken. Mit dabei ein gut gefülltes Bschoard-Packerl, damit der Weg zu den Hütten nicht zu lang wird.


Kontakt

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck 2/10
3283 Scheibbs
Tel. +43(0) 7482/20444
info@mostviertel.at
www.mostviertel.at


Tag 1

Bevor auf die hochgelegenen Almen der Eisenstraße geht, gilt es erst einmal seine Gastgeber kennen zu lernen. Beide Betriebe liegen inmitten von Almflächen, abseits der Ortskerne und geben Ihnen bei der Ankunft schon das entspannte Gefühl das sich typischerweise auf Gebirgsalmen einstellt.
Wandern Sie als Einstimmung entweder durch den Kräutererlebnisgarten oder das alpine Hochmoor direkt in der Umgebung des Betriebes und machen Sie sich einen ersten Eindruck der prachtvollen Landschaft, die Sie in den nächsten beiden Tagen erwandern werden.

Tag 2

Nach der gemütlichen Wanderung des ersten Tages und gestärkt von einem ausgiebigen Frühstück empfiehlt Ihnen Ihr Gastgeber heute eine ausgedehntere Tour ins Gebirge, zB zur Schwarzalm, der höchstgelegenen Alm der niederösterreichischen Eisenstraße. Oder auf die Dürrensteinalm, von wo Sie ins Wildnisgebiet Dürrenstein und den letzten großen Urwald Österreichs sehen.

Ausgestattet mit Ihrem Bschoad-Packerl marschieren Sie los. Bergauf durch saftige Wiesen, den Duft von Almkräutern in der Nase und mit überraschenden Ausblicken auf die Bergwelt rundherum.

Sie suchen sich ein gemütliches Platzerl auf einer weichen Almwiese und genießen die regionalen Spezialitäten Ihres Bschoad-Packerls, bevor sie den letzten Anstieg zum Ziel Ihrer Wanderung in Angriff nehmen.

Die Haltersleute empfangen Sie schon mit einem freundlichen „Griaß di“ als sie aus dem Wald auf die offene Weidefläche treten. Geschafft! Jetzt haben Sie sich eine Almjause verdient und genießen den Ausblick, die Ruhe und die Freiheit auf der Alm.

Tag 3

Nachdem Sie Eindrücke der gestrigen Wanderung beim Frühstück mit Ihren Gastgebern geteilt haben, empfehlen sie heute eine gemächlichere Tour in der Umgebung.

Die Landschaft des alpinen Mostviertels lässt eine gemütliche Wanderung ganz nach Ihrem Tempo zu – die Artefakte der bergbäuerlichen Kulturlandschaft immer im Blick. Egal für welches Ziel Sie sich entscheiden, die Jause und die authentische Atmosphäre bei den Haltersleuten lohnt auch heute den Aufstieg.

Kernleistung:

Wanderungen zu den schönsten Almen der Eisenstraße, direkt vom Nächtigungsbetrieb weg

Schlüsselleistung:

Nächtigung im zertifizierten Wanderbetrieb, direkt an den Wanderwegen zu den Almen

Preisangaben

  • Preis pro Person – Gasthof (3 Sterne) ab 72 €
  • Preis pro Person – Bauernhof ab 72 €


Angebot sichern!

3 Tage, von 01. Mai 2018 bis 31. Oktober 2018
ab 72 € pro Person

Info & Buchung beim Anbieter

Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen