Impressionen des Wanderwegs



Der Galgenhügel 381 bietet auf 8,4 km einen wunderschönen Ausblick in das Ybbstal, auf den Sonntagberg, sowie über das mostviertler Alpenvorland.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.96 km
  • Zeit: 2.2 Stunden
  • Startpunkt:
    Biberbach
  • Aufstieg: 169 m
  • Abstieg: 168 m
  • Niedrigster Punkt: 328 m
  • Höchster Punkt: 484 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Ort aus führt der Weg Richtung Nord-Osten vorbei am Regenrückhaltebecken und an traditionellen Vierkanthöfen. Weiter geht’s über ein Bächlein in einer Waldung und wieder zurück zur Landesstraße L 6204. Überquert man diese, führt die Route Richtung Osten nach Kicking weiter. Bergauf in südlicher Richtung gehts nun zwischen Wiesen und Feldern über Wiesenreith bis zur Rotte Sand. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf den Sonntagberg und in das träumerische Ybbstal. Der Weg führt nun in südwestlicher Richtung bis zur Abzweigung Adersdorf. Hier trennen sich die Wege 381 und 382.

Der Weg 381 führt mit herrlichem Ausblick über das Mostviertel bis hin zur Donau und ins Mühlviertel, weiter auf der L 6209, vorbei am sagenumwogenden Galgenhügel bis zur „Adersdorfer-Kapelle“. Ab hier gehts über den Pilgerweg der Biberbacher auf den Sonntagberg (ebenfalls gekennzeichnet als Mostviertler-Rundwanderweg Nr. 454) und weiter in nord-westlicher Richtung über den Güterweg „Bichl-Schachen” durch den Wald. Nun führt die Route bergab und folgt der Straße über eine kleine Brücke wieder bis zur Landesstraße L 6204. Jetzt ist der Weg zurück nach Biberbach nicht mehr weit.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Bequeme Schuhe
  • Anreise: Autobahn A1 Abfahrt Amstetten West - B1 Richtung Ybbs - beim 2. Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen - B 121 - vor Kematen abbiegen nach Biberbach laut Beschilderung
  • www.biberbach.gv.at
  • Geheimtipp:

    Nach der Tour empfehlen wir eine Rast beim Moststraßenwirt „Gasthaus Kappl“. "Einkehren und sich wohl fühlen" - das ist das Motto im Gasthaus Kappl, welches für seine einmaligen Wiener-Schnitzel bekannt ist.

    Vor oder nach der Tour können Sie den 1,69 km langen Energieerlebnisweg besuchen. Auf diesem Rundweg werden unterschiedliche Energieformen lehrreich und erlebbar dargestellt. Der Biberbacher Energieforscher-Biber begleitet auf den bunt gestalteten Wegtafeln die Gäste. Besonders alle jungen Besucher sind eingeladen, mit Hilfe einer Energieforscherkarte (erhältlich in allen Gastronomiebetrieben), die 16 Stationen des Weges zu erkunden. Ein Waldspielplatz lädt ein, dem Energie- und Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen oder eine Erholungspause einzulegen.

  • Quelle: Mostviertel
  • Autor: Mostviertel Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze gibt es hinter der Raiffeisenkassa und Gemeinde Biberbach, sowie beim Bauhof.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit den Zügen der Westbahn bis zur Haltestelle Krenstetten-Biberbach

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen