Impressionen des Wanderwegs



Schöne Wanderung vom Preiner Gscheid aufs Waxriegelhaus. Die ideale Wanderung für Familien!


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.54 km
  • Zeit: 0.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Preiner Gscheid
  • Aufstieg: 289 m
  • Abstieg: 0 m
  • Niedrigster Punkt: 1069 m
  • Höchster Punkt: 1357 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Am Fuße der Rax  befindet sich das ganzjährig geöffnete Waxriegelhaus auf 1.361 Metern Seehöhe. Die Hütte ist ruhig gelegen und liegt in einer natürlichen Umgebung mit Wald und Weide. Diese angenehme Athmosphäre genießt man auch schon beim Aufstieg vom Preiner Gscheid. Die Passhöhe zwischen Niederösterreich und Steiermark ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Schon nach einigen Metern ist man von der Ruhe des Waldes umgeben und erreicht in ca. einer Stunde das Waxriegelhaus. Hier erwartet den Wanderer zur Stärkung das hauseigene Waxriegelbier und diverse kulinarische Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Spezialitäten vom Styria-Beef. Vom Preiner Gscheid kann man auch gemütlich über die Forststraße zum Waxriegelhaus hinaufgehen, was zwar etwas längern dauert, aber keine starken Steigungen beinhaltet.

 

Familientipp: Die Wandertour auf Waxriegelhaus ist ebenfalls mit einem Kinderwagen möglich. Mit einem Geländegängigen Kinderwagen kommt man über die Forststraße direkt zur Hütte.


Wir starten von der Edelweißhütte über den rot-markierten Weg Nr. 829 und halten uns gerade aus. Dabei überqueren wir öfters die Forststraße. Man gelangt auf eine größe Wiese auf der im Sommer Kühe weiden. Wir folgen rechts der Forststraße, die uns direkt zum Waxriegelhaus führt.

Alternativ geht links ein kleiner Pfad ebenfalls in Richtung Waxriegelhaus.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

  • Anreise:

    Von Wien über die Südautobahn A2 auf S6 Semmeringsschnellstraße fahren und Ausfahrt Gloggnitz nehmen. B27 bis Reichenau an der Rax folgen, dort i m Kreisverkehr dritte Ausfahrt ( Wartholzstraße ) nehmen. Links abbiegen auf Edlach, leicht links abbiegen auf Dörfl, weiter auf L135, weiter auf Prein an der Rax/L135, weiter auf Preinrotte, leicht rechts abbiegen auf Prein an der Rax, weiter auf Preiner Gscheid Str. bis zur Passhöhe.

    Von Graz über die S35 auf die S6 Semmeringsschnellstraße fahren und Ausfahrt Mürzzuschlag-West nehmen. Weiter auf B23. Im Kreisverkehr erste Ausfahrt nehmen, um auf B23 zu bleiben. Rechts abbiegen auf Hauptstraße, weiter auf Stojenstraße. Weiter auf Preiner Gscheid Str. bis zur Passhöhe.

  • Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

  • Geheimtipp:

    Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt im Wellnes- Seminarhotel Raxalpenhof**** und lassen Sie sich verwöhnen.

  • Quelle: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • Autor: Michaela Dorfstätter

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz bei der Edelweißhütte/Preiner Gscheid vorhanden.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Regionalzug Richtung Payerbach-Reichenau von Wien über Wiener Neustadt bis zur Endstation fahren. Ein Taxi zur Edelweißhütte/Parkplatz/Preiner Gscheid nehmen oder Regionalbus 1748 (Richtung: Prein/Rax Gh Oberer Eggl) bis zur Haltestelle Edelweißhütte, Preiner Gscheid nehmen.

    Nähere Informationen unter www.oebb.at oder www.vor.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen