Ein Picknick im Grünen, ein Sonnenuntergang mit Aussicht, ein Herz aus Gänseblümchen – Romantik ist das, was du daraus machst! Meist sind gar keine großen Gesten notwendig, um das Gefühl entstehen zu lassen. Es sind viel mehr die Momente, die nur zwei Menschen alleine gehören und an die sie sich lange und gerne zurückerinnern. Und wo könnte man sich besser eine Auszeit vom Alltag nehmen, um die Zeit mit seinem Partner zu genießen, als in Österreichs Wanderdörfern?

Karmen Nahbergerbegeisterte Wanderin
In den Bergen lässt sich die Zweisamkeit am besten genießen, da man alles rundherum vergessen kann.



Das Geheimnis der Berge Wo die Romantik zu Hause ist


Wanderpaar bei Stettauer Alm, © Alpbachtal-Seenland Tourismus

Frisch verliebt oder lange verheiratet – ein Kurzurlaub in den Bergen hat alles, was es braucht, um die Romantik in der Beziehung zu füttern! In der frischen Bergluft darf man den Alltag Alltag sein lassen, die oft knappe Zweisamkeit genießen und besondere Momente schaffen! In einer urigen Selbstversorgerhütte etwa entstehen unweigerlich unvergessliche Erlebnisse – bei einem Sonnenaufgang in the middle of nowhere werden sogar die eingefleischtesten Nicht-Romantiker schwach! Wer es komfortabler mag, kann den Wandertag auch im SPA ausklingen und sich bei einem Candlelight Dinner verwöhnen lassen! Wie schon erwähnt: Romantik ist das, was du daraus machst!


Unerwartet romantisch Mit kleinen Gesten die Liebsten überraschen


Unerwartete Gesten bringen Farbe in den Tag und ein Lächeln ins Gesicht des Partners! Selbst wenn man einen schon recht bunten Tag beim Wandern oder in der Natur verbringt, mit kleinen Aktionen kann man ihm die Krone aufsetzen. Es braucht nicht viel, um seine Liebe immer wieder aufs Neue zu bezeugen!


Herz aus Gänseblümchen, Pixabay

1. Pflücke die schönste Blume am Wegrand und stecke sie der Liebsten oder dem Liebsten ins Haar. Aber Achtung: Sei dir ganz sicher, dass die Blume nicht geschützt ist!

Pärchen im Sonnenuntergang, Unsplash

2. Widme den Gipfelsieg deinem Partner oder deiner Partnerin und teilen das der Öffentlichkeit mit einem Eintrag im Gipfelbuch mit!

Kaiserschmarrn, Pixabay

3. Bestelle bei der verdienten Einkehr einen Kaiserschmarren und zwei Gabeln. Teile die süße Nachspeise!

kamillenöl, Pixabay

4. Zurück im Hotel kann man endlich die Beine hochlegen! Massiere deinem Gegenüber am Abend die müden Füße mit einem duftenden Öl.


Der romantischste Ort Österreichs Auf dem Weg der Liebe


Granattor Millstätter See MTG©FRANZGERDL Granattor Millstätter See MTG©FRANZGERDL

Die Region um den Millstätter See hat sich ganz der Romantik verschrieben! Der „Weg der Liebe – Sentiero dell’Amore“ gibt auf wunderbare Art und Weise Anstöße, sich zu erinnern warum man den Partner an seiner Seite so gern mag. Entlang des Weges hinauf zum Granattor laden sieben Stationen ein, sich Gedanken über die Liebe in all ihren Facetten zu machen. An jedem der Plätze wartet eine Aussichtsbank, Bücher mit Geschichten über die Liebe und Fragen wie „Wie hat alles angefangen?” oder  “Was gibt eurer Liebe Kraft?“. Mit einem Picknick Rucksack ausgestattet, können sich die Liebenden bei dieser herrlich romantischen Wanderung über die sanften, grasbewachsenen Berge der Millstätter Alpe besser kennen und lieben lernen. Die Wanderung zum Granat – dem Feuerstein der Liebe, eignet sich auch besonders gut um den Sonnenuntergang zu beobachten.


Wo die Liebe den Tisch deckt ... … schmeckt das Essen am besten!


Picknicken, unsplash

Was gibt es Schöneres als bei der gemeinsamen Auszeit die Seele baumeln zu lassen und sich die Bäuche vollzuschlagen? Hoch über Lech und Zürs etwa kann man bei einem Glas Sekt das Panorama-Fondue genießen und zusehen, wie die Sonne langsam hinter den Gipfeln versinkt. Auf eine entschleunigte Schlemmerreise laden die Alpbacher Bergbahnen ein: In einer mit rotem Samt ausgekleideten Gondel wartet ein mit regionalen Köstlichkeiten gefüllter Picknickkorb und wird so zu einem romantischen Mini-Restaurant für zwei! Mit fabelhaftem Rundumblick auf die Berge kann man so viele Runden drehen, bis auch der letzte Krümel verspeist ist! Möchte man lieber am Boden bleiben, kann man sich an einem der vielen außergewöhnlichen Orte des Alpbachtals Seenland niederlassen.


Außergewöhnliche Schlafplätze für zwei


LechZuersTourismus-EttaScollo_byLisaFail-7_klein.jpg LechZuersTourismus-EttaScollo_byLisaFail (7)_klein.jpg

Bei dem Gedanken an Matratzenlager und geteilten Waschräumen kommt bei den meisten Menschen wenig romantische Stimmung auf. Zum Glück geht es auch anders! An außergewöhnlichen Schlafplätzen können Paare außergewöhnliche Nächte erleben, Sonnenuntergang und Sonnenaufgang inklusive! Rund um den Millstätter See verstecken sich zauberhafte Biwaks: Umgeben von der Ruhe der Natur und mit nichts als leises Wasserplätschern im Ohr fällt es hier leicht, in der verdienten Zweisamkeit zu versinken. Will man zu dem Biwak am Grünen Ring in Lech Zürs aufsteigen, braucht man etwas Trittsicherheit – die Anstrengung ist aber vergessen, wenn man erst einmal oben angekommen ist und zu zweit auf den Gipfelsieg anstoßen kann!


Ausgewählte romantische Plätze und Erlebnisse


Noch mehr zu Österreichs Wanderdörfern