Der Aufenthalt in der Natur hat nachweislich positive Effekte auf die Gesundheit – speziell auch die stark ionisierte Luft entlang von Bachläufen wirkt sich positiv auf den Kreislauf aus.

Umso besser: denn eine reizvolle alpine Landschaft aus Kalk- und Urgestein, mit Gletscher und Bergseen, Almen und Tälern, Wiesen und Wäldern will per pedes erkundet und erwandert werden.

Über bewaldete Bergrücken und blühende Wiesen zu hoch gelegenen Bauernhöfen. Die beiderseits der Enns aufragenden Bergspitzen der Tauern und des majestätischen Dachstein-Massivs bilden ein Szenario von besonderem Reiz. Stille Täler und dahinter dunkle Gipfel, glasklare Gebirgsbäche, Wasserfälle und kleine Bergseen sind einzigartige Schmuckstücke dieser reizvollen Landschaft.

Gerhard PilzProjektleiter Wandern & Outdoor, geprüfter Bergwanderführer.

Der Kontrast des Dachstein-Kalkmassives und den wasserreichen Schladminger Tauern sucht im gesamten Alpenraum seinesgleichen.


...das erwartet Sie



Peter Rosegger

Schon der steirische Heimatdichter Peter Rosegger war von der Landschaft im Ennstal überwältigt: „Zu Füßen das schneeweiße Gischten des Wassers, hinterm Orte der Waldrücken, und darüber emporragend die lichten Wände der Dachsteingruppe – ein einzig schönes Bild“.

Ramsau Plateau © Herbert Raffalt

Ramsau mit Landschaftssee © Photo Austria

Von Mandling nach Ramsau am Dachstein

Los geht´s in Mandling am rechten Ennsufer mit einer leichteren Tour. Wir wandern mit Blick auf die mächtigen Felswände des Dachsteinmassives und die unzähligen Berggipfel der Schladminger Tauern in Richtung Osten über den „Vorberg“ auf das weite Hochplateau von Ramsau am Dachstein – seines Zeichens ein Luftkurort.

Wandern ohne Gepäck - Ramsauer Plateau © © Photo Austria

Von der Ramsau nach Pruggern

Nach dem Tag des Philosophenweges ist dies nun der Tag der „gemütlichen Wanderwege“ und der Tag der Kinder. Unter anderem steht an diesem Tag auch die Kneippanlage in Weißenbach auf dem Programm – und wem das Tagespensum zu klein erscheint, hat viele Möglichkeiten die Wegstrecke durch attraktive Abstecher und Varianten „ordentlich“ zu verlängern. Eine schöne Wegpassage führt zum Abschluss der Etappe entlang der das Ennstal vitalisierenden Enns.

Freizeitsee Aich © TV Haus © Herbert Raffalt

Von Pruggern nach Öblarn

Über Kunagrün hinüber in das weite Gröbminger Talbecken, umrunden wir den Markt Gröbming – wiederum ein Luftkurort – im Uhrzeigersinn und machen zuletzt eine Streckenwanderung über den Mitterberg hinauf nach Öblarn.

Herbststimmung im Wald © Herbert Raffalt

Von Öblarn nach Michaelerberg

Auf dieser Tagesetappe erwarten uns einige Waldpassagen und kleine Wanderwege an Flussufern. Der etwas steile Aufstieg zur Unterkunft wird mit einer herrlichen Aussicht nach Norden auf den Stoderzinken und die Kammspitze belohnt. Laut verschiedenen Studien wirkt sich Waldklima positiv auf Herz und Kreislauf aus.

Bergbauernhof © Martin Huber

Von Michaelerberg zum Oberhausberg

Diese Tour führt uns quer durch drei herrliche Tauerntäler. Auf dem Weg vom Michaelerberg zum Gumpenberg erwarten uns Wege durch die Seitentäler Sattental, Seewigtal und Gumpental.

Dachsteinblick © Ikarus

Von Oberhaus nach Untertal

Der 100er-Weg umrundet auf waldreichen Wegen die Nordseiten der großen Schiberge Hauser Kaibling und Planai. Immer wieder queren wir die Weltmeisterschafts- und Weltcup-Pisten. In Untertal-Dorf treffen wir auf den Themenweg Wilde Wasser – der das lebenswichtige Element in all‘ seinen Facetten beleuchtet und auch Einblick in die vitalisierenden und gesundheitlichen Aspekte gibt.

Wasserspaß © Photo Austria

Von Untertal nach Mandling

Am letzten Tag wandern wir über die weiten Wiesen von Untertal über Rohrmoos ins Preuneggtal. In der Strubschlucht genießen wir die erfrischende feuchte Luft der Klamm, um dann von Preunegg hinunter ins Tal nach Gleiming zu wandern, von wo wir entlang der Enns wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt in Mandling gelangen.

Schlüsselleistung:
  • Nächtigung mit Halbpension und inklusive Gepäcktransport
Wandern ohne Gepäck - unbeschwert auf Peter Rosegger's Spuren
  • Das moderate Wandern am Panoramaweg 100 wirkt positiv auf Körper, Geist und Seele. Vor allem lindert es Kreislaufstörungen, Muskuläre Beschwerden, Herz-Kreislauf-Probleme und psychische Leiden. Zudem führt die Mehrtageswanderung durch die Luftkurorte Ramsau am Dachstein und Gröbming.
  • Das Gesundheitsangebot wirkt, wie folgende Studien beweisen:

9 Tage, 8 Nächte
ab € 609

9 Tage, von 18. Mai 2017 bis 14. Oktober 2017
Information und Buchung

Preis pro Person:

Pauschalpreis  Halbpension  ab 609 €



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen