Wenn die angenehme Bergluft auf den saftig grünen Almwiesen von den sanften Klängen der Kuhglocken untermalt wird, dann locken die Ybbstaler Alpen zu ursprünglichen und genussreichen Wandererlebnissen zwischen Hochbärneck und Königsberg.



Die Wanderregion – Mostviertel alpin beeindruckt mit einer Fülle an einzigartigen Orten für unvergessliche (Berg-)Erlebnisse. Auf Ötscher, Hochkar, Königsberg und Co. sind Wanderfreunden keine Grenzen gesetzt – es locken attraktive Wanderungen mit traumhaften Ausblicken für jedes Konditionslevel.

Wer zwischen den Wanderungen mit der Familie Lust auf Geschichte, Brauchtum und Kultur hat, dem öffnet die Wilde Wunder Card alle Türen zu abwechslungsreichen Sommertagen.

Feldwiesalm, (c) Theo Kust

Wandergastgeber im Mostviertel

Die zertifizierten Wanderbetriebe der Ybbstaler Alpen empfangen Wanderfreunde und Naturgenießer mit dem perfekten Rundum-Paket für erlebnisreiche Tage im alpinen Mostviertel. Mitten im traumhaften Wandergebiet gelegen, bieten der Gasthof Jagersberger in Hollenstein an der Ybbs und der Bauernhof Ablass am Hochreit in Göstling neben zahlreichen Extras wie Wanderkarten auch geführte Wanderungen in der Region an – zum Beispiel eine Exkursion in das Natuschutzgebiet Leckermoos mit seinem idyllischen und ursprünglichen Hochmoor.

All jene, die das Maximum aus ihrem Wanderurlaub herausholen möchten, sind bei Familie Jagersberger und Familie Zettel in jedem Fall ideal aufgehoben.

Hotel Jagersberger, (c) weinfranz.at
Bauernhof Ablass, (c) weinfranz.at

Die Almen: Der Natur am nächsten

Außerdem sind die zertifizierten Wandergastgeber der perfekte Ausgangspunkt für unvergessliche Wanderungen zu den zehn Eisenstraße-Almen zwischen Gaming und Göstling an der Ybbs. Diese charakterisieren urige Haltersleute, eine g’sunde Jause und angenehme, klare Bergluft in herrlichen Naturlandschaften. Vor allem aber erzählen sie mit viel Liebe und der typischen Mostviertler Herzlichkeit Wissenswertes und Geschichten über die Berge und die Natur – und sind nicht umsonst gerne angestrebte Wanderziele bei Einheimischen und Urlaubern.

Die zehn Almen erstrecken sich vom wilden Mostviertel an der Grenze zur Steiermark bis zum Übergang zum milden Mostviertler Hügelland im Norden. Ein besonderes Almerlebnis versprechen die zahlreichen Almmessen und Almfeste, die im Jahresverlauf von den Weidegemeinschaften organisiert werden. Dabei sind auf Hochkar, Siebenhütten, Kitzhütte und Co. ausgelassene Stimmung und unvergessliche Stunden bei herrlicher Naturkulisse garantiert. Der offizielle Wanderauftakt im Mostviertel wird mit den Wanderbaren Gipfelklaengen begangen.

Herrnalm im Mostviertel, (c) Theo Kunst
Siebenhütten im Mostviertel, (c) Theo Kust

Mostviertler Ausflugsziele

Für den idealen Kontrast im Wanderurlaub sorgen die zahlreichen Ausflugsziele in den Ybbstaler Alpen. So bietet etwa die 360 ° Skytour am Hochkar mit einer Aussichtsplattform und einer 62 m langen Hängebrücke atemberaubende Panoramablicke für Groß und Klein – vom Alpenvorland bis ins Gesäuse und zum Dachstein.

Alle, die sich auf die Spuren der Holzknechte begeben möchten, sind in der Erlebniswelt Mendlingtal ideal aufgehoben: Hier kann eine der letzten bestehenden Holztriftanlagen Mitteleuropas besichtig werden, der Themenweg „Auf dem Holzweg“ liefert zudem Eindrücke, wie vor rund 100 Jahren das Holz am Wasserweg aus den Tälern befördert wurde.

Tipp: Mit der Wilden Wunder Card, der Mostviertler Erlebniskarte, erhalten Gäste kostenlosen Zutritt zu mehr als 50 Ausflugszielen im alpinen Mostviertel.

Hochbärneck im Mostviertel (c)Theo Kust

Angebot: Alm-Erlebnistage im Mostviertel

Ideal zum Kraft tanken: Bei einem Kurzurlaub mit zwei Übernachtungen in einem der beiden zertifizierten Wandergastgeber erwarten die Gäste in den Ybbstaler Alpen nicht nur gemütliche und komfortable Zimmer mit Frühstück, sondern zusätzlich ein ideales Basispaket für ausgiebige Wanderungen – bestehend aus reichhaltigem Bschoard-Packerl und Wanderkarte.

Jetzt Wanderurlaub im Mostviertel buchen!


Noch mehr rund um die Ybbstaler Alpen und das Mostviertel