Nicht immer ist es die Natur in ihrer reinen und unverfälschten Form, die es schafft, große und kleine Wanderfreunde zu begeistern. Oftmals wird mit Landschaftsinszenierungen, kindgerechten Abenteuern oder baulichen Maßnahmen ein wenig nachgeholfen, um der vielfältigen Natur den letzten „Kick“ zu geben.

Kathrin Wedenigbegeisterte Wanderin
Geschichten bringen Farben in meinen Wanderalltag... und die besten Geschichten erlebt man offline.

Familiengeschichten: Wanderrouten für Eltern und Kinder

In den österreichischen Ferienregionen finden sich herrliche Wanderrouten für die ganze Familie. Das Naturerlebnis steht hierbei im Vordergrund. Durch das Wandern wird ein besonderer Bezug zur Flora und Fauna hergestellt. Das Familienwandern wird beim Bergwandern mit einer Wanderkarte zu einem traumhaften Erlebnis für Groß und Klein. Dabei werden spannende Geschichten geboren, die für immer im Gedächtnis bleiben.

Erlebnisreiche Wanderungen erquicken Herz und Seele

Für die Kleinen ist das Wandern viel mehr als eine sportliche Aktivität. Der Nachwuchs erlebt die Natur beim Wandern mit allen fünf Sinnen. Am Millstätter See Höhensteig können die Kinder zusammen mit ihren Eltern an den Mühlen die Wasserspiele beobachten. Der Almrundweg kann auch mit einem Kinderwagen bequem bewältigt werden. Die Kleinen finden auf dem Weg genug Möglichkeiten, um sich auszuruhen. Bei einer Rast können sie die seltenen Steinkrebse erforschen. Die Kärntner Bauernküche auf den Almen ist für Jung und Alt ein wahrer Gaumenschmaus und eine willkommene Stärkung. Der Senner auf der Alexanderhütte zeigt den neugierigen Kids im Sommer, wie Käse aus Kuhmilch hergestellt wird. Auf dem Kneipp- und Mühlenwanderweg erfahren die Familien durch einen Wanderführer die Geschichte der Region. Die Eltern und ihre Kinder können ihre Füße und Hände mit belebendem Quellwasser, ganz nach der Kneippschen Lehre, erfrischen.

Auf Wanderrouten begegnen Familien der Natur auf sanfte Weise

In Österreich gibt es unzählige wunderschön gelegene Wanderrouten. Das Wandern mit Kindern kann sehr gut mit allerlei Erlebnissen verknüpft werden. Entdeckungen machen und wertvolle Erfahrungen inmitten unberührter Landschaften sammeln, prägt die Kleinen und Großen auf wundersame Weise. Die Naturverbundenheit kann nur mit der Liebe und dem Respekt zur Umwelt erlangt werden. Das Familienwandern ist eine ideale Gelegenheit, um unvergessliche Eindrücke und Bilder mit einer sanften Bewegungstüchtigkeit in Verbindung zu bringen. Die heranwachsenden Sprösslinge sind von den kleinen Aussichtsplattformen, den urigen Holzbrücken und den Stegen auf den Wanderrouten fasziniert. Ist es doch eine märchenhafte Welt, die weit entfernt ist vom städtischen Alltagsleben.