1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Muskelkater oder Genusstour? Diese Frage stellt sich im Großarltal erst gar nicht. Denn hier im „Tal der Almen“ wird jede Wanderung zur Genusstour.


40 bewirtschaftete Almen & Hütten versorgen Wanderer und Mountainbiker auf ihren rund 400 km markierten Wegen durch die wunderbare Bergwelt des Großarltales mit selbst gemachten Köstlichkeiten. Sie haben dem Tal den Beinamen „Tal der Almen“ eingebracht. Ja, sie schmeckt schon anders, die Jause auf der Alm. Echter, intensiver, voller Naturgenuss und Lebenskraft. Und immer mit Ausblick auf die herrliche Bergwelt im Nationalpark Hohe Tauern. Nach getaner Rast geht es weiter über blühende Almwiesen, zu glasklaren Bergseen und auf aussichtsreiche Gipfel.

Rast auf der Maurachalm in Großarl, © TVB Großarltal
Schuhflickersee

Besonders eindrucksvoll erleben kann man das Leben auf der Alm bei einer mehrtägigen Wanderung mit Hüttenübernachtungen. Ein besonderer Tipp dazu ist der „Salzburger Almenweg“, ein Weitwanderweg durch den Salzburger Pongau, der 120 Hütten und Almen miteinander verbindet. Vier der gesamt 31 Etappen von 4 – 7 Stunden führen durch das Großarltal.

Das Wanderdorf Großarl mit seinen sanften Almen und Grasbergen punktet bei Familien besonders mit seinem neuen Sport- & Freizeitzentrum mit Erlebnisschwimmbad und der „Gaudi-Alm“ – Salzburgs größtem Almenspielplatz. Das hochalpine Bergsteigerdorf® Hüttschlag hingegen lockt mit Adrenalin pur auf seinen anspruchsvollen Klettersteigen sowie einigen echt herausfordernden Gipfeltouren wie etwa auf den Keeskogel (2.884 m) und den Weinschnabel (2.756)

Wandern mit der Familie im Großarltal

Alpenblumenwanderung und Yoga auf der Alm

Spürt ihr den zarten Vanilleduft? Das ist das Kohlröschen, erklärt Bergführer und Ernährungsberater Fritz beim „Entschleunigungstag“ und zeigt auf das kleine, kugelige Orchideengewächs direkt am Weg. Solch intensives Natur- & Bergerlebnisse bietet seit 2014 das Aktivangebot von „Berg-Gesund“ mit geführten Alpenblumenwanderung, Yogawanderung, Entschleunigungstag, Hochgebirgstouren, Klettern, etc. Bei Nächtigung in einem der rund 100 Berg-Gesund-Partnerbetriebe ist die Teilnahme am Aktivprogramm gratis!

Beliebter Programmpunkt von BERG-GESUND: Yogawanderung, © TVB Großarltal