Impressionen des Wanderwegs



Diese Wanderung steht ganz im Zeichen des Elements Wasser. Der Lunzer See wird als die Perle der Eisenwurzen bezeichnet und ist der einzige natürliche See Niederösterreichs. Am Mittersee gibt es einen schönen Wasserfall, den Ludwigsfall. Der Obersee ist zwar klein, aber kristallklar. Aus dem dunkelgrünen Wasser erhebt sich eine kleine Insel mit einer Fichtengruppe.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.46 km
  • Zeit: 4.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplätze am Lunzer See (ca.750 m).
  • Aufstieg: 500 m
  • Abstieg: 178 m
  • Niedrigster Punkt: 618 m
  • Höchster Punkt: 1114 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Lunz am smaragdgrünen See: Inmitten einer herrlichen Landschaft, umrahmt von Bergen des wilden Mostviertels, glänzt das namengebende Gewässer. Als einziger natürlicher See Niederösterreichs lädt der Lunzer See zu herrlichem Badevergnügen, Bootsfahrten und Fischfangerlebnissen abseits vom Alltagstrubel ein. Eigentlich müsste es Lunz an den Seen heißen, denn es gibt ja noch die kristallklaren Bergseen - den Mittersee und den zwischen wildromantischen Felsen und sanften Almen gelegenen Obersee in 1.113 Metern Seehöhe. Sie liegen in einer wunderschönen Umgebung am Fuß des hochalpinen Dürrenstein. An der Südseite des Obersees lässt sich auch ein Schwimmmoor (Rotmoos) betrachten, oberhalb des Mittersees ein romantischer Wasserfall und die Rainerquelle mit dem "brüllenden Stier".


Am südlichen Ufer des Lunzer Sees geht es Richtung Seehof. Am Schloss vorbei die Forststraße durch das Seebachtal. Nun aufwärts, rechts die steil abfallenden Wände der Seemäuer. Nach einer guten Weile erreicht man den Mittersee  (766 m). Weiter, am schönen Ludwigsfall vorbei, verlässt man den Talkessel, kommt in einen flachen Taltrog und erreicht schließlich den Obersee (1114 m). Die gleiche Route wieder zurück.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Bitte genügend Jause mitnehmen –  keine Labemöglichkeit!

  • Anreise: A1 Abfahrt Ybbs, B 25 - Erlauftalbundesstraße bis Lunz am See.
  • Tourismusbüro Lunz
    07486/ 8081 15
    info@lunz.gv.at.

  • Geheimtipp:

    Als Abschluss empfiehlt sich eine Bootsfahrt auf dem Lunzer See.

  • Quelle: Mostviertel Tourismus GmbH
  • Autor:

    Mostviertel Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    am Lunzer See (ca.750 m).
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der Westbahn bis Pöchlarn, Elauftalbahn bis Kienberg. Dann Bus oder Museumsbahn „Ötscherland-Express“ über Pfaffenschlag.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen