Impressionen des Wanderwegs



 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.1 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Karlstein, Thayabrücke
  • Aufstieg: 170 m
  • Abstieg: 170 m
  • Niedrigster Punkt: 429 m
  • Höchster Punkt: 552 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Im tief eingeschnittenen Thayatal liegt auf 440 m Seehöhe der Markt Karlstein. Überragt von einer auf einer Anhöhe der Gneis-Höhenzüge errichteten mittelalterlichen Burg wird der Ort von felsigen und waldreichen Steilhängen und Hügeln umrahmt. Innerhalb dieser mystischen Landschaft liegen malerische Wiesen, Äcker und Bauerndörfer. Die historische Bedeutsamkeit des Ortes wird vor allem durch die spektakuläre Festung verdeutlicht, welche im späten 16. Jahrhundert ein Zentrum des Protestantismus war und 1645 erfolglos von den Schweden belagert wurde. Selbst im ersten Weltkrieg diente sie noch als Gefängnis für den montenegrischen Generalstab. Darüber hinaus beherbergt Karlstein ein interessantes Uhrmachermuseum. Neben seinen historischen Sehenswürdigkeiten, tut sich der Ort Karlstein in jüngster Zeit auch als Zentrum der Kräuterheilkunde hervor: Im Paracelsushaus wirkte der berühmte Kräuterpfarrer Weidinger.


Dieser Rundweg führt von Karlstein über die Orte Goschenreith und Griesbach um einen markanten bewaldeten Höhenzug, die Griesleiten, im Südwesten der Marktgemeinde herum. Gestartet wird wie zuvor von dem östlichen Ufer der Thayabrücke weg. Von dort aus gehst du zur Kirche dann über den Pfaffensteig auf die Anhöhe des Gutshofes. Der Gutshof wird rücklings umrundet. Du gehst weiter Richtung Süden und biegst gleich bei der Kreuzung nach links ab. Dieser Weg führt dich nach rund 200 m an das Ufer des Schladeinbaches, welchen du auf einem Steg Richtung Goschenreith überquerst. Nach einen Kilometer erreichst du Goschenreith und durchquerst den Ort in Richtung Schlader. Kurz nach Goschenreith biegt aber beim Windmühlenhäusel ein kleinerer Weg nach rechts ab. Du folgst diesem Weg für einen ¾ Kilometer und gelangst dann auf die Straße nach Griesbach. Zwischen Schlagberg (602m) und Griesleiten (539m) gehst du nach Griesbach, durchquerst den Ort und gehst rechts in Richtung Göpfritzschlag. Ab hier befindest du dich auf dem Graselweg. Die große Straße wird aber nach einigen Metern wieder verlassen und du gehst nach rechts auf einem Asphaltweg an einem Marterl vorbei zum spitz zulaufenden Ende der Herrschaftsgründe, dem Griesbachspitz. Nach einem ¾ Kilometer erreichst du den Spitz, wo eine Brücke über den Schladeinbach führt. Hier kreuzt der Weg den GHM-Wanderweg. Von dort folgst du dem Weg nach rechts dem kleinen Bach entlang, bis du nach Karlstein in die Parkstraße kommst (ca. 1 km). Von dort gehst du geradeaus zur Kirche und zurück zur Thayabrücke.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise: Wien: A 22 - Stockerau - B4 bis Horn – L 8019 bis Irnfritz – L 52 bis Raabs/Thaya – L 8068 bis Abzweigung zur B 30 – B 30 bis Karlstein/Thaya

    Linz: A 7 Richtung Freistadt - B 310 bis Freistadt - B 38 bis Karlstift - B 41 bis Schrems - B 2 bis Vitis – B 36 bis Waidhofen/Thaya - L 59 bis Karlstein/Thaya

  • Gemeinde Karlstein
    3822 Karlstein an der Thaya
    Wilhelm Matzinger-Straße 2
    T 02844/279, F 02844/500
    gemeinde©karlstein-thaya.at
    www.karlstein-thaya.gv.at

    WALDVIERTEL Tourismus
    3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
    (T) +43(0)2822/54109, Fax DW 36
    Gebührenfrei im Inland:
    (T) +43(0)800/300 350
    (E) info@waldviertel.at
    (I) www.waldviertel.at

  • Quelle: Waldviertel Tourismus
  • Autor: Waldviertel Tourismus

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen