Impressionen des Wanderwegs



Rund einstündige Wanderung von Flatz bei Ternitz zum Neunkirchner Haus auf der Flatzer Wand.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.34 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Ortsmitte Flatz
  • Aufstieg: 296 m
  • Abstieg: 0 m
  • Niedrigster Punkt: 457 m
  • Höchster Punkt: 753 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Das Neunkirchner Haus liegt auf 758 Metern Seehöhe auf der Kranzstetten und wird ganzjährig an Wochenenden bewirtschaftet.  In unmittelbarer Nähe zur Flatzer Wand, erreicht man die Hütte auch über diverse Klettersteigen, mit mehr als 100 Klettertouren. Die Flatzer Wand bietet auch eine große Zahl an Höhlen. Das Neunkirchner Haus ist von Flatz aus natürlich auch gemütlich über Wanderwege erreichbar. Wer großen Hunger mitbringt, ist hier richtig, denn der Schweinsbraten wird in einer XXL-Version serviert. Die Hütte liegt außerdem im Naturpark Sierningtal-Flatzer Wand. Im 16 km2  großem  Landschaftsschutzgebiet gibt es neben Wanderwegen, auch Mountainbike-Strecken (zum Beispiel die Kettenlus-Strecke), Kinderspielplätze, Tiergehege, Teiche, Fitnessparcours, über 300 Rastplätze und eine Aussichtswarte. Das Neunkirchner Haus erreicht man auch von Stixenstein. Hier befindet sich das Tiergehege Naturparkzentrum.


Unser Weg verläuft entlang der grünen Markierung. Wir starten in westliche Richtung über die Wandstraße. Bei der Linkskurve in die Gösinggasse Richtung Waldbauer biegen wir rechts auf den Pfad. Wir halten uns immer geradeaus bis zu einem Wegkreuz auf 720 Höhenmetern. Hier biegen wir rechts hinauf und halten uns weiterhin rechts bis wir das Neunkirchnerhaus erreichen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140
  • Anreise: Von Wien: Über A2 Südautobahn Abfahrt Neunkirchen Ost nehmen und Richtung Neunkirchen-Ost/Wr.Neustadt Zentrum einfädeln. Auf Neunkirchner Straße/B17 fahren.  In Neunkirchen rechts abbiegen auf Rohrbacherstraße/B26. Rechts abbiegen auf Mahrersdorfer Straße. Rechts abbiegen auf St. Lorenzer Straße. Links halten und weiter auf Flatzer Straße bis nach Flatz.

    Von Graz: Über A2 auf S6 fahren und Abfahrt Neunkirchen nehmen. Bei Ausfahrt Neunkirchen Richtung Neunkirchen/B17 fahren . Weiter auf Anschlussstelle Neunkirchen. Rechts abbiegen auf Semmeringstraße/B17. Links abbiegen auf Rohrbacherstraße/B26. Rechts abbiegen auf Mahrersdorfer Straße. Rechts abbiegen auf St. Lorenzer Straße. Links halten und weiter auf Flatzer Straße bis nach Flatz.

  • Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960
  • Geheimtipp: Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt im Schneebergland. Zum Beispiel im Herrenhaus Woltron in Würflach!
  • Quelle: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • Autor: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kein größerer Parkplatz in Flatz vorhanden. Am Straßenrand oder bei einem Heuriger parken.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der Südbahn (Richtung Payerbach-Reichenau) bis zum Bahnhof Ternitz. Von hier weiter mit dem Regionalbus 1722 (Richtung St. Lorenzen am Steinfeld) bis Flatz Straßenkreuzung Ost.

    Achtung der Regionalbus hält in Flatz zu sehr unregelmäßigen Zeiten, beachten Sie den Fahrplan!

    Nähere Informationen unter www.oebb.at und www.vor.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Sicherheitstipps für Ihre Wanderung finden Sie hier.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen