Impressionen des Wanderwegs



Ein schöner Rundwanderweg um den Kopfberg in Annaberg mit zahlreichen Heufiguren am Weg und einem Treppelsteig.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.06 km
  • Zeit: 2.7 Stunden
  • Startpunkt:
    Ortszentrum, Annaberg
  • Aufstieg: 388 m
  • Abstieg: 385 m
  • Niedrigster Punkt: 759 m
  • Höchster Punkt: 1148 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Parkplatz Kopfbergbahn im Zentrum von Annaberg geht es Richtung Ortszentrum bis zur Hinweistafel "Heimatmuseum". Über Weg Nr. 50 Richtung Heimatmuseum, 100 Meter davor zweigt der Weg Nr. 52 rechts ab. Der Waldweg führt die ersten 300 Meter etwas steiler bergauf, anschließen geht es über den Forstweg Rainsch vorbei am Salzburger Dolomitenhof (Einkehrmöglichkeit) weiter über den Güterweg Langfeld. Kurz davor zweigt der Weg rechts auf einen Treppelsteig, der am Waldrand entlang auf den Gipfel des Kopfberges führt. Dort befindet sich die aus Zirbenholz geschnitzte Statue der Ortspatronin, Hl. Anna. Über 200 Stufen geht es hinunter zur Bergstation Kopfbergbahn, am Waldrand abwärts zur Jausenstaion Harreit. Von hier über den Güterweg bis zu einer starken Rechtskurve, hier führt der Weg über einen Waldweg zur Kopflacke und von hier (alpiner Steig) abwärts nach Annaberg.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk unbedingt empfehlenswert!

  • Einkehrmöglichkeiten:

    Gasthof Dolomitenhof: Salzburger Dolomitenhof

    Jausenstation Harreit (momentan vorübergehend geschlossen)

    Weiterführende Links:

    Heufigurenweg Annaberg-Lungötz

    Heimatmuseum Gererhof

  • Geheimtipp:

    Auf dem Forstweg Rainsch befinden sich zahlreiche GaudiGolf-Stationen, ein Spaß für Groß und Klein. Equipment-Ausgabe beim Salzburger Dolomitenhof.

  • Quelle: Tourismusverband Annaberg-Lungötz
  • Autor: Österreichs Wanderdörfer

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kopfbergbahn Zentrum von Annaberg (Bahn im Sommer nicht in Betrieb)

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Auf dem Treppelsteig und den 200 Treppen von und auf den Gipfel des Kopfberges, sowie von der Kopflacke bis ins Zentrum geht es über Wurzeln auf einem alpinen Steig. Dieser Weg kann bei Regen oder Tau etwas rutschig sein - unbedingt gutes Schuhwerk!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen