Impressionen des Wanderwegs



Ein schöner Wanderweg über die Bezegg und Sattelalpe bis zur Mittelstation Sonderach.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.65 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Orsmitte Bezau
  • Aufstieg: 670 m
  • Abstieg: 111 m
  • Niedrigster Punkt: 648 m
  • Höchster Punkt: 1219 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ausgehend vom Ortszentrum Bezau Richtung Seilbahn zweigen Sie vor dem Hotel Sonne links ab. Hier führt eine steile asphaltierte Straße durch die Parzelle Bezegg und geht in einen befestigten Forstweg über. Kurz vor der Passhöhe zweigt der Wanderweg rechts ab Richtung Bergvorsäß. Vorbei an schönen Vorsäßhütten führt der Weg durch einen kleinen Wald oberhalb des Höhlenparks. Nun folgen Sie den Beschilderungen Richtung Sonderdach.


Ausgehend vom Ortszentrum Bezau Richtung Seilbahn zweigen Sie vor dem Hotel Sonne links ab. Hier führt eine steile asphaltierte Straße durch die Parzelle Bezegg und geht in einen befestigten Forstweg über. Kurz vor der Passhöhe zweigt der Weg rechts ab Richtung Bergvorsäß. Vorbei an schönen Vorsäßhütten führt der Weg durch einen kleinen Wald oberhalb des Höhlenparks. Nun folgen Sie den Beschilderungen Richtung Sonderdach. Der Weg ist nicht anspruchsvoll, aber doch an manchen Stellen recht steil. Er ist auch mit größeren Kindern gut begehbar. Über die Sattelalpe erreichen Sie die Mittelstation Sonderach.

Wegkategorie: rot-weiß
Bergwanderweg – bergtaugliche Schuhe mit griffiger Sohle empfohlen


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Als Ausrüstung sind wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz nicht vergessen.

  • Anreise: Auto:
    Aus Deutschland: Ulm - Memmingen - Kempten - Oberstaufen bzw. Bodensee - Lindau - Pfändertunnel - Dornbirn/Nord - Bödele oder Achraintunnel - Alberschwende - Bezau
    Aus d. Schweiz: Zürich - St. Gallen - St. Margarethen - Dornbirn - Bödele oder Achraintunnel - Alberschwende - Bezau

  • Quelle: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Autor: Lisa Kaufmann

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Umgebung Kirche
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Bushaltestelle Postamt  – Linien 35, 37, 40
    Bushaltestelle Kloster – Linie 35, 37, 40

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


• Nur mit guter körperlicher Kondition in die Berge gehen
• Jause und (warme) Getränke mitnehmen
• Nicht zu spät aufbrechen – die Dämmerung setzt im Herbstfrüher ein
• Informationen über die Wetterverhältnisse einholen. Nicht bei Nebel aufbrechen. Bei Wetterverschlechterung die Tour abbrechen
• Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich. Auf dem markierten Weg bleiben
• Mobiltelefon und Erste-Hilfe-Paket mitnehmen
Notruf-Nummern (kostenlos):
112 Euro-Notruf
140 Alpine Notfälle Österreich


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen