Für viele sind sie ein Kraftort. Manche vermuten dahinter einen Schatz. Andere sind fasziniert von der ursprünglichen Wasserkraft. Die Faszination Wasserfall lässt sich mit Österreichs Wanderdörfern spielend leicht erwandern. Entdeckt die unzähligen Wasserfälle in Österreich. Spürt die Gischt im Gesicht und erlebt die angenehme Frische des Wassers. Die Wasserfallwanderungen sind ein Erlebnis für die ganze Familie. Taucht ein in das Abenteuer Wasserfall und wandert zu den schönsten Naturereignissen in Österreich.

Ayla Kusurannaturaffine Wanderin
Bei einer Wanderung einen versteckten Wasserfall entdecken ist eine kühle Erfrischung


Wissenswertes über Wasserfälle


Schon gewusst?

  • Dass der Sprühnebel eines Wasserfalls die Lungenfunktion verbessern kann?
  • Dass die Krimmler Wasserfälle in Salzburg mit einer Fallhöhe von 385 Metern die höchsten in Österreich sind?
  • Sich bei Wasserfällen sogar ein eigenes Mikroklima bilden kann?

Geht diesen Fragen bei einer Wasserfallwanderung auf den Grund. Nehmt euch eine Auszeit vom Alltag und entdeckt bei einer Wanderung den Ursprung des Wassers. Verfolgt den Lauf der Zeit – die kleine Quelle, die zum tosenden Wasserfall wird. Je mehr sich der Besucher dem Wasserfall nähert, desto größer ist die Geräuschkulisse des tosenden Wassers. Erlebt mit den Wasserfallwanderungen einzigartige Naturschauspiele und die Gewalt der stürzenden Gewässer und erkundet die Umgebung der Wasserfälle in Österreich.


Wasserfall, Flaticon by turkkub

Österreich hat mehr als 700 Wasserfälle, viele davon sind als Naturdenkmäler eingestuft.

wassertropfe, flaticon by smalllikeart

Die 5 höchsten Wasserfälle Österreichs befinden sich in Salzburg, Tirol, Vorarlberg und Kärnten.

mountain, Flaticon by Freepik

Die meisten Wasserfälle sind mit Wanderwegen gut erschlossen und sind von wunderschönen Landschaften umgeben.

Freifallender Wasserfall, Flaticon by Freepik

Der Wildensteiner Wasserfall in Kärnten ist mit 74 Metern einer der höchsten freifallenden Wasserfälle Europas.


Österreichs Wasserfälle eine Übersicht


Krimmler Wasserfälle

Die Krimmler Wasserfälle befinden sich im im Salzburger Pinzgau und zählen zu den höchsten Europas.

zu den Krimmler Wasserfällen

Gasteiner Wasserfall

Der Gasteiner Wasserfall befindet sich direkt im Ort Gastein.

zum Gasteiner Wasserfall

Stuibenfall Wasserfall

Der Stuibenfall Wasserfall befindet sich im Tiroler Ötztal.

zum Stuibenfall Wasserfall

Jungfernsprung in Heiligenblut

Der Jungfernsprung in Heiligenblut befindet sich im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten.

zum Jungfernsprung

Myrafälle

Die Myrafälle befinden sich in Muggendorf in Niederösterreich.

zu den Myrafälle

Wildensteiner Wasserfall

Der Wildensteiner Wasserfall in Kärnten ist einer der höchsten frei fallenden Wasserfälle Europas.

 

Eifersbacher Wasserfall

Der Eifesbacher Wasserfall liegt in St. Johann in Tirol und ist über 25 Meter hoch.

zum Eifesbacher Wasserfall

Riesachfälle

Der große und der kleine Riesachfall oder Riesachwasserfall im Untertal bei Schladming in den Schladminger Tauern sind zusammen die höchsten Wasserfälle im österreichischen Bundesland Steiermark.

 

Schleierfall

Der Schleierfall ist ein Wasserfall im Bezirk Kitzbühel im Bundesland Tirol in Österreich und ist vor allem bei Sportkletterer beliebt.

zum Schleierfall

 

Mirafall

Der Mirafall befindet sich in den Ötschergräben und lässt sich perfekt mit einer Wanderung verbinden.


Der gesundheitliche Aspekt


Warum man genau jetzt eine Wanderung zu einem Wasserfall unternehmen sollte, hat gleich mehrere Gründe:

  • Zum einen ist die Bewegung an der frischen Luft gesund – das ist Fakt.
  • Bewegung wirkt sich nicht nur positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, sie stärkt auch das Immunsystem.
  • Eine Wanderung zu einem Wasserfall hat außerdem den Vorteil, dass die kleinen Wassertropfen des Sprühnebels ein wahrer Wellnesskick sind.

Täglich eine Stunde am Wasserfall sorgt zum Beispiel für eine nachhaltig funktionelle, symptomatische und immunologische Verbesserung der Lungenfunktion. Grund dafür ist, dass an den Wassertropfen eine hohe Anzahl negativ geladener Ionen haften. Diese gelangen über die Atemwege in die Lunge und entfalten eine entzündungshemmende Wirkung.

Man sieht also, mit den Wasserfallwanderungen ist einem nicht nur ein einzigartiges Naturschauspiel garantiert, man fördert außerdem seine Gesundheit und sein Wohlbefinden.


Wasserfälle in Österreich 5 atemberaubende Wasserfälle


Krimmler Wasserfälle Die größten Wasserfälle Europas


Wasserfall Krimml, © Nationalpark Hohe Tauern Salzburg

Die Krimmler Wasserfälle gehören auf alle Fälle auf jede To-do-Liste. Denn mit einer Fallhöhe von über 380 Metern zählen sie zu den größten in Europa. Ein eigens vom Österreichischen Alpenverein angelegter 4 Kilometer langer Wanderweg zeigt einem alle Highlights des Naturschauspiels. In nur wenigen Gehminuten erreicht der Wanderer bereits den untersten Wasserfall. Der Weg schlängelt sich in Serpentinen bis zum obersten Wasserfall und bringt einem mit zahlreichen Aussichtspunkten die Krimmler Wasserfälle näher. Und ganz nebenbei: Den Krimmler Wasserfällen wird eine heilende Wirkung nachgesagt. Dieses Naturerlebnis sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.


Gasteiner Wasserfall Wasserfall direkt im Ort


Gasteiner Wasserfall, Pixabay

Man soll ja bekanntlich die Kirche im Dorf lassen – aber gleich einen ganzen Wasserfall? Zu sehen gibt’s das im Kurort Bad Gastein. Hier donnert mitten durch den Ort ein Wasserfall, den man schon von weitem hört. Auf einer Fallhöhe von über 300 Metern bietet sich ein imposantes Naturschauspiel, das schon für einige Selfies und Postkartenmotive hat herhalten müssen. Außerdem befindet sich am Fuß des Wasserfalls ein Kraftwerk, das im Jahr 1914 erbaut und 1996 stillgelegt wurde und jetzt unter Denkmalschutz steht. Dieser Wasserfall ist aufgrund seines Standorts natürlich spielend leicht zu erwandern. Man kann die Besichtigung aber mit einem Besuch im Kraftwerksmuseum verbinden oder entlang des Quellenparks spazieren gehen.


Stuibenfall in Umhausen Der größte Wasserfall Tirols


Stuibenfall, Unsplash

Schon die Einfahrt in das Tiroler Ötztal ist etwas Besonderes – umgeben von Dreitausendern taucht man in eine einzige Bergwelt, wo sich sogar im Sommer das „weiße Gold“ hält. In der warmen Jahreszeit sprudelt das Tal vor wilden Gewässern. Ein einzigartiges Naturerlebnis ist der Stuibenfall in Umhausen. Mit einer Fallhöhe von 159 Metern ist das tosende Gewässer der größte Wasserfall Tirols. Die Wanderung dorthin hat neben der erfrischenden Wirkung auch eine gesundheitliche Komponente. So ist es wissenschaftlich bewiesen, dass der Aufenthalt dort die Lungenfunktion positiv beeinflusst und steigern kann.


Jungfernsprung in Heiligenblut Der sagenumwobene Wasserfall


Wasserfall Jungfernsprung im Mölltal, © Klaus Dapra

Keine Wanderregion ist so markant von der Urkraft des Wassers geformt wie die Region Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten. Hier herrscht rund um den Großglockner – neben den erschlossenen Tourismusgebieten – noch die schroffe Wildheit der Natur mit zahlreichen atemberaubenden Wasserschauspielen. Eines davon befindet sich direkt auf dem Weg nach Heiligenblut – der Jungfernsprung. Aus 130 Meter Höhe stürzt der sagenumwobene Wasserfall zu Tal. Die herrlich leichte Wanderung startet direkt im Ortszentrum von Heiligenblut.


Myrafälle Sagenumwobener Wasserfall mit erlebnisreicher Wanderung


Muggendorf-Myrafaelle-©Wiener Alpen/Christian Kremsl Muggendorf-Myrafaelle-©Wiener Alpen/Christian Kremsl

Kennt ihr schon die Sage von der schönen Myra? Wenn nicht, dann sollte man eine Wanderung zu den Myrafällen bei Muggendorf in Niederösterreich auf die Freizeitliste setzen. Denn dort gibt es einiges zu entdecken. Der Myrabach stürzt sich über 14 Gefällestufen durch die Talschlucht zwischen Hausstein und Hirschwänden und legt dabei einen Höhenunterschied von 520 Metern zurück. Die Wanderung führt über 26 Holzbrücken und 8 Stiegen. Im Gebiet rund um die Wasserfälle gibt es noch mehr zu erkunden: ein altes Wasserkraftwerk, eine Sägemühle, ein Wasserschloss und den mächtigen Hausstein mit seiner 60 Meter hohen Felswand, die auch als Kletterparadies bekannt ist.


Noch mehr zu Österreichs Wanderdörfern

Icons made by turkkub, smalllikeart and Freepik from www.flaticon.com