Impressionen



Im Bonsaimuseum in Seeboden erleben Besucher ein ganz besonderes Stück Natur.

In den Zen-Gärten werden die beeindruckenden Bäume auf einer Fläche von 3.000 m² vorgestellt. Die Exponate, die teilweise bereits über 100 Jahre alt sind, beeindrucken durch Qualität und dem unterschiedlichen Aussehen. Kinder und Eltern betrachten hier über 3.000 gepflanzte Bonsai in über 120 verschiedenen Varianten.

Im Bonsaimuseum in Seeboden dreht sich seit über 20 Jahren alles um die asiatische Bonsaikunst. Ein Ziel der Betreiber ist es, Kinder und Eltern auch den Zeitlosigkeitsgedanken des Bonsais zu vermitteln.

Wenn Familien hier ihre Liebe zu den kleinen Pflanzen entdecken, erfahren sie im Bonsaimuseum nicht nur Wissenswertes über diese fremde Kultur, sondern haben auch die Möglichkeit, an den angebotenen Veranstaltungen z. B. zur Bonsaipflege teilzunehmen.


Attraktionen
  • Besuchen Sie das Bonsaimuseum zu "Hana Matsuri" dem japanischen Blütenfest! Von Anfang Mai bis Anfang Juni (der Zeitraum variiert) entfalten die blühenden Bonsai, speziell die japanischen Azaleen, ihre ganze Pracht.
Preise & Öffnungszeiten
  • Öffnungszeiten
    April und Oktober, Dienstag-Freitag 10-17 Uhr.
    Mai bis September, Montag-Freitag 10-18 Uhr und Samstag 10-17 Uhr.
Parkplätze vorhanden

Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen