Impressionen des Wanderwegs



Der Karnische Höhenweg oder "Friedensweg" führt den gesamten Karnischen Kamm entlang, der an der Grenze zwischen Österreich und Italien verläuft. 


 Fernwanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 146.51 km
  • Zeit: 55.2 Stunden
  • Startpunkt:
    Sillian
  • Aufstieg: 8642 m
  • Abstieg: 9925 m
  • Niedrigster Punkt: 661 m
  • Höchster Punkt: 2675 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der etwas längere Abschnitt östlich des Plöckenpasses bietet eine sanfte Berglandschaft mit weitflächigen Almwiesen und leichten Wanderbergen. Westlich des Plöckenpasses erstreckt sich der alpinistisch interessantere Teil entlang der höchsten Gipfel des Karnischen Kammes. Der alpine Weitwanderweg führt durch ein landschaftlich überaus schönes und abwechslungsreiches Gebiet.


Der Karnische Höhenweg lässt sich beispielsweise auch in 8-11 Tagesetappen einteilen, ein Abstieg ins Tal ist (beinahe) jederzeit möglich. Nächtigungsmöglichkeiten in bewirtschafteten Hütten sind ausreichend vorhanden. 

Vorschlag für die Tagesetappen:

1. Tag: Leckfeldalm - Sillianer Hütte - Obstanserseehütte
2. Tag: Obstanserseehütte - Filmoorhütte - Porzehütte
3. Tag: Porzehütte - Hochweißsteinhaus
4. Tag: Hochweißsteinhaus - Wolayerseehütte
5. Tag: Wolayerseehütte - Zollnerseehütte
6. Tag: Zollnerseehütte - Nassfeld (Alpenhof Plattner)
7. Tag: Nassfeld (Alpenhof Plattner) - Dolinza Alm (Gasthaus Starhand)
8. Tag: Dolinza Alm (Gasthaus Starhand) - Thörl bei Arnoldstein

 

Selbstverständlich kann der Karnische Höhenweg auch in umgekehrter Richtung begangen werden, mit dem sanfteren Teil als Beginn und dem hochalpinen Teil als Abschluss.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk, Regenjacke

  • Weitere Infos im Info- & Servicecenter Nassfeld-Pressegger unter +43 4285 8241 und info@nassfeld.at 

    Der Karnische Höhenweg im Lesachtal

    Der Karnische Höhenweg im Bereich Nassfeld-Pressegger See

  • Geheimtipp:

    Zum herkömmlichen Verlauf des Karnischen Höhenweges können anspruchsvolle Gipfelbesteigungen wie z.B. Gr. Kinigat, Filmoorhöhe, Porze, Monte Peralba, Hohe Warte u.a. (teilweise auf Klettersteigen) eingebaut werden. Dafür empfiehlt sich eine 2-3-tägige Verlängerung - mit zusätzlichen Übernachtungen auf der Filmoorhütte bzw. der Unteren Valentin Alm.

  • Quelle: NLW Tourismus Marketing GmbH
  • Autor:

    Erich Glantschnig, Kärntner Bergwanderführer

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen