Impressionen des Wanderwegs



Die Tour ist für einen 3.000er eher einfach, da es so gut wie keine ausgetzten Stellen gibt. Die Markierung ist allerdings nur zu Beginn der Tour gut, danach halten Sie sich bitte an unsere Beschreibung.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.86 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Ausbuchtung (Parkplatz) nach Schöneck auf dem Weg zur Kaiser-Franz-Josefs Höhe
  • Aufstieg: 1050 m
  • Abstieg: 1050 m
  • Niedrigster Punkt: 2042 m
  • Höchster Punkt: 3091 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Am Parkplatz vom Rasthaus Schöneck folgen Sie dem Wanderweg, Folgen Sie diesem Weg, bis Sie 2 kleine Bachübergänge erreichen. Von hier aus gehen Sie stetig über die Wiesen nach oben.  Hinweis: links von Ihnen befindet sich ein Grat, der Sie bis nach oben begleitet! Auf keinen Fall auf diesem Grat den Weg suchen, das ist teilweise äußerst unwegsam und gefährlich. Auf Ihrem Weg durch die "Schlucht" wird der Untergrund bald bröselig vom Schiefergestein, das ist zwar mühsam zu gehen, aber Sie sind richtig! Die letzte Hürde auf die Racherin ist wieder einfach zu begehen. Vom Gipfel aus sieht man bereits den Weg zum Wasserradkopf sehr gut und folgt diesem.

Retour geht es am selben Weg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Wanderstöcke, Tagesrucksack mit Getränk unbedingt was süßes für den Zuckerhaushalt;
  • Anreise: Folgen Sie der gebührenpflichtigen Großglockner Hochalpenstraße für ca. 8 Kilometer vorbei am Kreisverkehr Guttal - in Richtung Kaiser-Franz-Josefs Höhe. Bald passieren Sie das Rasthaus Schöneck und die Glocknerwiesen. Danach noch ca. 1 km weiter, fahren Sie um eine relativ starke Linkskurve, an der sich gleich danach eine Ausbuchtung befindet. Hier befindet sich der Ausgangspunkt.
  • Geheimtipp: Bitte vorausschauend wandern, damit Sie nicht irgendwann im unwegsamen Gelände landen!
  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor: Kärnten Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parken ist kostenlos, jedoch ist die Großglockner Hochalpenstraße ist eine gebührenpflichtige Pass-Straße.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen