Impressionen des Wanderwegs



 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.07 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Gasthaus Klammer (1.134 m ) - Mooswald 22, 9712 Fresach
  • Aufstieg: 1146 m
  • Abstieg: 1146 m
  • Niedrigster Punkt: 1042 m
  • Höchster Punkt: 2094 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der mystische Berg Mirnock

Die Orte der Kraft machen den Berg so besonders: das 7 stämmige Baumheiligtum, der Kräutergarten, die 3 Tröge, der Lochvisier Stein „Menhir“ und der Platz des Windes am Palnock – der Nachbarberg des Mirnock. Die Scala Paradisi führt den Wanderer über 30 Stufen auf den Gipfel des Mirnock. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick zum Millstätter See, den Nationalpark Hohe Tauern und dem Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs.

 


Wegbeschreibung: Vom Gasthaus Klammer wandert man über einen Güterweg bis zur Gingerhütte. Weiter führt die Wanderung über die Gingeralm zum Rindernock bis hinauf zum Mirnock direkt auf dem Kreuzungspunkt der Kult- und Klosterlinie.

Der Abstieg erfolgt über die unbewirtschaftete Gotzeralm zum Aussichtspunkt „Kalten Brunn“. Weiter geht’s über einen Forstweg vorbei am Bauernhof Höher zurück zum Gasthaus Klammer.

Geschichte:
Das Haus Klammer ist das Geburtshaus der Skilegende Franz Klammer. Er war 1976 Abfahrtssieger bei den Olympischen Spielen in Innsbruck, mehrfacher Weltmeister und vierfacher Weltcupgesamtsieger. Er gewann alle klassischen Abfahrten, wobei er den Hahnenkamm (Kitzbühel) und Val Gardena (Gröden) viermal und das Lauberhorn (Wengen) dreimal gewann. Manchmal kann man ihm auch hier begegnen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen einer Wanderung ist, neben dem genauem Studium des Kartenmaterials,
    eine optimale Ausrüstung. Zur Grundausstattung gehören solide, gut passende Berschuhe, sowie eine wasser-und
    windabweisende Jacke und Überhose (Regenschutz). Sonnenbrille, Mobiltelefon und Erste-Hilfe-Paket sollten auch in
    einem kleinen Rucksack den notwendigen Platz finden.

  • Anreise: Von Döbriach über den Glanz Richtung Fresach, dort folgen sie der Beschilderung Richtung Mooswald Gasthof Klammer.
  • Geheimtipp:

    Tipp: Krebsenwandermeile in Fresach

    Einkehrmöglichkeit: Gasthof Klammer, Gingerhütte

  • Quelle: Millstätter See Tourismus GmbH
  • Autor: Millstätter See Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


    Die wichtigsten Notrufnummern in Österreich

    144 Rettungsnotruf
    140 Alpinnotruf
    112 Europäischer Notruf


    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen