Impressionen des Wanderwegs



Ein Rundweg, der zu den schönsten Plätzen und Ausblicken auf Döbriach und den Millstätter See führt.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.59 km
  • Zeit: 3.7 Stunden
  • Aufstieg: 449 m
  • Abstieg: 449 m
  • Niedrigster Punkt: 589 m
  • Höchster Punkt: 802 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Seeblickrunde zwischen Dorf und Landschaft führt nach einem steilen Aufstieg am Fuße des Mirnocks durch den dunklen Fichtenwald, über die Lichtungen des Glanzes und gibt immer wieder den Blick auf den See und das Tauernmassiv frei. Der See wird hier in seiner Gesamtheit erlebbar.

Die Passage durch das Seezentraum bietet kulinarische Vielfalt und Erfrischung am See. Beim Seespitz, Ort des schönsten Sonnenuntergangs, und dem Fischerpark mit kleinem Hafen kann man seine müde Füße kühlen und unter schattenspendenden Bäumen verweilen.

Weiter geht es zwischen der „Hohen Wand zu Starfach“ auf den Spuren der Römer, einst Verbindungsachse zwischen Teurnia, Villach Rustica und dem Gegendtal, bis zur Kirche der Georgsritter, welche 1470 vom Stift Millstatt erbaut wurde.

Die Runde ist eine sehr sportlich, anspruchsvolle Runde für aktive Wanderer, die auch in Etappen absolviert werden kann.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Quelle: Millstätter See Tourismus GmbH
  • Autor: Millstätter See Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen