Impressionen des Wanderwegs



Eine der beliebtesten Touren in der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten. Kann mit Mohar oder Hilmersberg sehr gut zu einem "Tourenwochenende" kombiniert werden, das Sadnighaus bietet sich als ausgezeichneter Stützpunkt dafür an!


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.34 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Sadnighaus, Astental
  • Aufstieg: 975 m
  • Abstieg: 975 m
  • Niedrigster Punkt: 1880 m
  • Höchster Punkt: 2855 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Sadnighaus entlang des Sommerweges bis zur Kröllalm. Nun im Sinne des Aufstiegs weiterhin links vom Bach aufwärts bis unter das Butzentörl, in einigen Kehren direkt hinauf in diese Einsattelung und am Kamm direkt zum Gipfelkreuz. Abfahrt im Bereich der Aufstiegsspur.
Alternativ kann vom Almboden unterhalb des Butzentörls auch zum benachbarten und beinahe gleich hohen Krahkopf aufgestiegen werden.

Der Bereich nach der Kröllalm ist im Hochwinter öfters lawinengefährdet und apert im Frühjahr schnell aus. Man kann dann vom Sadnighaus alternativ durch das Astener Moos bis in den Talschluss gelangen und im Bereich des Baches ansteigen, um so die steilen Hänge nach der Kröllalm zum umgehen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise: Von Mörtschach im Mölltal entlang der 10 km langen, in der Regel gut geräumten Straße ins Astental bis zum Parkplatz am Ende der Straße.
  • Geheimtipp:

    ACHTUNG: Bitte unbedingt Wildschutzgebiete beiderseits der Tour beachten (siehe Foto!)

  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz direkt am Sadnighaus am Ende der Straße im Astental.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Übliche Skitourenausrüstung mit Schaufel, Sonde und Lawinenverschütteten-Suchgerät.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen