Impressionen des Wanderwegs



Von den Bergbahnen Weißbriach führt die Winterwanderung entlang der Berggeist-Rodelbahn zur auf 1.056 m Seehöhe gelegenen Berggeisthütte.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.5 km
  • Zeit: 0.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Weissbriach
  • Aufstieg: 0 m
  • Abstieg: 276 m
  • Niedrigster Punkt: 833 m
  • Höchster Punkt: 1109 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Berggeisthütte liegt direkt an der "Max Franz"-Skipiste mitten im Skigebiet Weißbriach. Sie ist in der Wintersaison – von Dezember bis März geöffnet und bietet immer wieder abwechslungsreiche Abende mit Hüttenzauber und lustige Feiern.

Wer seine Kräfte schonen möchte kann das "Hüttentaxi" nutzen. Dieses bringt Gäste gegen Gebühr und Voranmeldung auf die Hütte.

Nähere Informationen zum Taxi-Service gibt es im Tourismusbüro unter +43 4286 219 oder beim Hotel Löffele unter +43 4286 228


Ausgangspunkt der Winterwanderung ist der Parkplatz Hammerbodenlift bei den Bergbahnen Weißbriach. Knapp unterhalb der Talstation des Hammerbodenliftes beginnt der Waldweg auf die Berggeisthütte. Anfangs ist der beschilderte Weg noch flach, später kommen aber auch etwas steilere Stücke. Bei Schnee und Eis entfielt sich das Anlegen von Schuhspikes, die einen sicheren Aufstieg gewährleisten. Nach einer Gehzeit von ca. einer Stunde kommt man zur Max-Franz-Piste, die man nur noch überqueren muss, um zur Berggeisthütte zu gelangen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise:

    Aus dem Norden (D, NL, DK):

    • Tauernautobahn – Knoten Spittal - Richtung Lienz - Greifenburg - über den Kreuzberg – Weissbriach
    • Salzburg - Badgastein (Bahnverladung-Tauernschleuse) - Mallnitz - Möllbrücke - Greifenburg - über den Kreuzberg – Weissbriach

     

    Aus dem Westen (CH, F):

    • Felbertauern - Mittersill - Lienz - Greifenburg - über den Kreuzberg - Weissbriach

     

    Aus dem Süden (I, SLO):

    • Udine - Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor - Weissbriach
    • Karawanken Autobahn - Knotenpunkt Villach - Richtung Italien - Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor - Weissbriach

     

    Aus dem Osten (SLO, HR):

    •  Klagenfurt – Villach - Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor - Weissbriach
  • Geheimtipp: Genießen Sie die Aussicht auf der Terrasse der Berggeisthütte. Sie überblicken das gesamte Gitschtal.
  • Quelle: Nassfeld - Pressegger See
  • Autor: Nassfeld - Pressegger See

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Am Startpunkt sind Parkplätze vorhanden!
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Von Villach geht es per Zug nach Hermagor. Von dort aus verkehrt die Buslinie 5066 nach Weißbriach.

     

    Mit dem Flugzeug

    Der nächste Flughafen befindet sich in Klagenfurt.

    Flughafentransferfahrten über Gitschtalreisen Wastian und Mobilbüro Hermagor möglich.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen