Impressionen des Wanderwegs



Rundwanderweg Nr. 22 in Moorbad Harbach


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.68 km
  • Zeit: 1.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Märchenhotel Waldpension Nebelstein
  • Aufstieg: 156 m
  • Abstieg: 157 m
  • Niedrigster Punkt: 641 m
  • Höchster Punkt: 742 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Du startest am frei zugängigen Parkplatz beim Märchenhotel Waldpension Nebelstein und wanderst bergab bis zur Kurve, hinter der Leitschiene entlang und am Wohlfühlplatz „Zeit nehmen“ mit der gemütlichen Hängeliege vorbei. Überquere die Straße und geh weiter bergab am Waldrand den Trampelpfad bis zum Bauernhaus. Am Haus rechts vorbei gelangst du zur Steinbrücke über den Hirschenwiesbach und folgst dem Pfad leicht bergauf bis zur asphaltierten Straße. Rechts über die Kuppel wieder bergab zieht sich die Straße wie eine Allee bis zu einer Kreuzung. Jetzt der Sandstraße folgend kommst du am Naturbadeteich und am Gasthaus Holzmühle vorbei. Über den Parkplatz des Gasthauses erreichst du wieder die Straße, überquerst diese und hältst dich bei der alten Loam-Kegelbahn rechts um sofort in einen kleinen Feldweg links einzubiegen. Rechter Hand kommt bald der Fußballplatz vom UFCN Moorbad Harbach ins Blickfeld. Der Feldweg mündet bei zwei allein stehenden Häusern wieder auf die Asphaltstraße, deren Verlauf du nach links folgst. Ein kleiner Wald bietet Schatten bevor du auf die Landstraße rechts abbiegst. Nacht etwa 400 m siehst du links eine Hütte mit Grillstation und einen kleinen Teich. Dort solltest du kurz Pause machen und dort auch die Sage vom „Steinern Weib“ lesen.
Dann folgst du der Straße den Hügel hinauf und nimmst die Abzweigung auf der Straße nach rechts Richtung Roßbruck.
Nach ungefähr 300 m biegst du rechts in die Sandstraße ein. Nun beginnt das landschaftlich schönste Stück der Wanderung, vorbei an Wiesen und Feldern. Du gehst leicht bergab bis sich der Weg gabelt. Hier hältst du dich rechts und tauchst in den Hochwald ein. Wieder eine Gabelung – jetzt links in den kleineren, mystischeren Weg hinein. Der Weg wird etwas beschwerlicher und gabelt sich nach einem kleinen Anstieg noch einmal. Du gehst recht weiter und der Weg wird ebender und ein nadelbedeckter Waldboden breitet sich aus. Der Wald beginnt sich zu lichten, du erreichst die ersten Häuser von Maißen und folgst der Asphaltstraße nach rechts am Begrüßungsstein und an der Ortstafel von Maißen vorbei. Einen kleinen Hügel hinunter gerade über die Kreuzung kommst du in die Ortschaft, rechts lädt das Moaßla-Stüberl zum Einkehren ein. Noch 400 m weiter und du siehst schon an deiner linken Seite das Märchenhotel Waldpension Nebelstein am Ortsende auftauchen. 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


    Streckencharakteristik: 50% Asphalt, 30% Forststraße, 20% Waldweg


    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen