Impressionen des Wanderwegs



Informativer, aussichtsreicher Rundweg um Maria Alm mit 5 Info-Stationen zum Thema Bartholomä-Wallfahrt. 


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.97 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Tourismusverband Maria Alm
  • Aufstieg: 199 m
  • Abstieg: 199 m
  • Niedrigster Punkt: 797 m
  • Höchster Punkt: 995 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Wallfahrt nach St. Bartholomä wird auf einen interessant gestalteten Wallfahrerweg in 5 Stationen auf einem Rundgang von Maria Alm dokumentiert. Vom Tourismusverband aus vorbei am Almerwirt auf Weg Nr. 21 und 21c Richtung Berggasthof Kronreith. Vom Kronreith aus führt der Wallfahrtsweg vorbei am Liebmannhof Weg Nr. 23 nach Rohrmoos und durch den Krallergraben zurück nach Maria Alm.


Eine der ältesten Hochgebirgs-Wallfahrten in Europa führt nach St. Bartholomä. Dieser Wallfahrt wird auf dem interessant gestalteten Wallfahrerweg in 5 Stationen dokumentiert. Interessantes zur über 500-jährigen Tradition der Wallfahrt wird genauso beschrieben wie auch viele Bilder und Bildbeschreibungen zu den Wallfahrer, Trachtenmusikkapelle, Jodler, dem Pfarrer und viele Einheimische und Gäst) zu sehen sind.  

Der Themenweg führt vom Tourismusverband vorbei am Almerwirt auf Weg Nr. 21 und 21c Richtung zum Berggasthof Kronreith. Vom Kronreith aus führt der Themenweg abwärts zum Griesbach, vorbei am Bio-Bauernhof Liebmannhof (Hofladen) und weiter den Weg Nr. 23 nach Rohrmoos. Dursch den Krallergraben gehen wir entland vom Bach zurück nach Maria Alm.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gute, feste Schuhe, Kopfbedeckung, Sonnenschutz und Sonnenbrille, Regenschutz, Getränk, notwendige Medikamente.

  • Anreise:

    Über Lofer oder Zell am See erreichen wir auf der B311 Saalfelden. Von Saalfelden nehmen wir die Hochkönig Bundesstraße B164 bis wir nach ca. 6 km und ca. 10 Minuten Maria Alm erreichen

  • Geheimtipp:

    Kurz vor Kronreith gibt es ein botanisch interessantes Hochmoor.

    Dieser Themenweg kann auch in die entgegengesetzte Richtung gewandert werden. Es entfällt dann das steilere Stück nach dem Almerwirt.

  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Thomas Waldhuber

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    In Maria Alm finden Sie direkt bei der Ortseinfahrt einen großen Parkplatz, im Ortszentrum gibt es bei der Kirche und bei der Talstation vom Dorfjet begrenzte Parkmöglichkeit.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug bis Saalfelden, dann mit dem Postbus Nr. 620 bis Maria Alm.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen