Impressionen des Wanderwegs



Gemütliche Rundwanderung von der Unterwandalm, zur Karseggalm und zur Breitenebenalm.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.93 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Breiteneben Schranke
  • Aufstieg: 400 m
  • Abstieg: 390 m
  • Niedrigster Punkt: 1211 m
  • Höchster Punkt: 1603 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Aufstieg über den Güterweg (es können auch die Abkürzungen durch den Wald genommen werden) zur Unterwandalm. Hier auf der Alm wird oft musiziert und gesungen. Der Hirter (=Senner) spielt auf seiner Ziehharmonika, während Sie die köstliche Jause genießen und die Kinder am Spielplatz herumtollen.

Weiter geht es auf gleicher Höhe zur Karseggalm. Die Karseggalm ist wohl eine der urigsten Hütten im ganzen Alpenraum und mit ihren ca. 400 Jahren ist sie auch die älteste Alm im Großarltal. Der Boden im Inneren der Hütte ist mit Lehm und Baumrinde ausgelegt. Es kann schon sein, dass die „Wehstatt“, so heißt die „Küche“ in einer alten Hütte, voll Rauch ist. Hier befindet sich nämlich, wie sich die meisten Menschen nicht mehr vorstellen können, eine offene Feuerstelle. Es wird eine Spezialität aus dem Großarltal hergestellt: der Knetkäse. Zur Herstellung des Käses benötigt man eine offene Feuerstelle, um den Käse zu räuchern. Einmal in der Woche kann man den Sennern beim Herstellen vom für das Großarltal so typischen Sauerkäse zuschauen. Die Gaumenfreuden kommen auf der Karseggalm auch nicht zu kurz. Neben dem Sauerkäse und dem Knetkäse gibt es selbstgebackenes Brot, richtig gelbe Almbutter, Wurst, Speck, Süßkäse, Topfenaufstrich… Dazu ein Glas frischer Voll- oder Buttermilch. 

Abstieg über einen Wanderweg, vorbei an einem Fischteich zur Breitenebenalm. Diese Alm ist besonders für Ihre Süßspeisen wie Apfelstrudel, Kaiserschmarrn, Schwarzbeernocken und Buchteln bekannt. Neben den Süßspeisen erwarten die Gäste auch viele herzhafte Speisen wie Schweinsbraten, Kasnocken, knackige Salate, Almburger und vieles mehr.

Wer beim Abstieg über die Abkürzungen durch den Wald geht, kommt bei einem Wildgehege vorbei.


Fahrt mit dem PKW oder Wandertaxi über den Sonneggweg im Ortsteil Au bis zur Sonneggbrücke und weiter bis zum Parkplatz Breiteneben Schranke. Bergwärts geht es am etwas steileren Weg Nr. 70C zur Unterwandalm, 1.600 m (ca. 1 h). Weiter geht es am Weg Nr. 70 zur Karseggalm, 1.603 m (ca. 1/2 h). Abstieg über den Weg Nr. 70 zur Breitenebenalm, 1.420 m (ca. 3/4 h). Abstieg entweder am Weg Nr. 70B = Wanderweg oder am Weg Nr. 70 = Forststraße zur Sonneggbrücke dem Ausgangspunkt der Tour (ca. 3/4 h).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Wandertaxi über den Sonneggweg im Ortsteil Au bis zur Sonneggbrücke

  • Wandern im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Was Sie unbedingt einmal sehen sollten, ist ein Sonnenuntergang auf einen dieser drei Almen!

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal
  • Autor: Tourismusverband Großarltal

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen