Impressionen des Wanderwegs



Wanderung zur Viehhausalm in Großarl mit herrlichen Panoramablick ins Großarltal.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.04 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Großarl - Sendeanlage Holzlehen (Himmelsknoten)
  • Aufstieg: 415 m
  • Abstieg: 415 m
  • Niedrigster Punkt: 1335 m
  • Höchster Punkt: 1640 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Bei der Sendeanlage Holzlehen steht der "Himmelsknoten". Das ist ein Denkmal von der Alt-Pfadfindergilde, die bereits seit über 40 Jahren ihr Forum bei uns im Großarltal abhält. Ein Forstweg führt zur Mooslehenalm. Nach einer kleinen Stärkung müssen Sie sich entscheiden, ob Sie den Wanderweg oder die Forststraße zur Viehhausalm nehmen. Wenn Sie den Güterweg nehmen, können Sie auch mit dem Kinderwagen hinaufgehen, ein bisschen Kondition ist dafür allerdings schon nötig.

Kurz vor der Viehhausalm tut sich ein wunderschöner Panoramablick ins Großarltal auf. Die Almleute verwöhnen alle hungrigen Wanderer mit selbstgemachten Köstlichkeiten. Hier werden die Kinder  ihren Spaß haben. Besonders die Gamsbock-Schaukel und der Kletterbaum sind sehr beliebt bei den kleinen Gästen.

Ausgerastet geht es entlang der Forststraße oder des Wanderweges wieder retour zur Mooslehenalm und weiter zum Himmelsknoten, dem Ausgangspunkt der Tour.


Auffahrt mit dem PKW oder Wandertaxi über den Schiedweg im Ortsteil Schied vorbei am Gasthof Alpenklang zum Holzlehenbauer und weiter zum Parkplatz bei der Sendeanlage (Himmelsknoten) – Parkmöglichkeit. Aufstieg auf der Forststraße Nr. 31/32A Richtung Igltalalm. Kurz nachdem die Straße eine steile Felswand passiert hat (kurz vor der Igltalalm), zweigt links der Forstweg (Weg Nr. 32A) zur Viehhausalm, 1.640 m ab, die man nach ca. 1 1/4 h Gehzeit erreicht.

Rückkehr über den Steig (Weg Nr. 32) zur Mooslehenalm, 1.449 m (ca. 3/4 h). Von der Mooslehenalm auf dem Forstweg Nr. 31 talwärts zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Tour können Sie auch umgekehrt (zuerst Wanderweg, dann Forstweg) gehen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Wandertaxi am Schiedweg zur Sendeanlage Holzlehen (Himmelsknoten).

  • Wandern im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Der Aufstieg zum Wetterkreuzsattel, 1.840 m, ist auf jeden Fall empfehlenswert.

     

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Sendeanlage Holzlehen (Himmelsknoten)

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540, Wandertaxi Großarltal


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen