Impressionen des Wanderwegs



Idyllische Loipe vom Hüttschlager Ortszentrum bis in den malerischen Talschluss.


 Langlauf
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.03 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Hüttschlag Ortszentrum
  • Aufstieg: 269 m
  • Abstieg: 269 m
  • Niedrigster Punkt: 980 m
  • Höchster Punkt: 1054 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Hüttschlag-Loipe ist ein Langlaufvergnügen für alle Könnerstufen. Gemütlich können Sie entlang der Ache laufen oder alle Anstiege mitnehmen und so eine anspruchsvolle Runde ziehen.
Start oder Anschluss von der Großarl-Loipe ist nach dem Ortszentrum (nach der Tischlerei Huber) in Hüttschlag. Von hier geht es talwärts ohne große Steigung bis zur Wolfau. Nach dem Sportplatz überqueren Sie die Landesstraße. Vorbei an der Karteiskapelle geht es bergauf ins „Karteisdörfl“. Nach einer Abfahrt und einem flacheren Stück erreichen Sie die Loipen rund um das Aschaustüberl.
Vom Aschaustüberl geht es taleinwärts in den landschaftlichen schönsten Teil der Hüttschlag-Loipe fast ohne Steigung bis zum Bauernhof Stockham. Gegenüber sind der Talwirt mit der Bergwaldausstellung, das Talmuseum sowie das Bauernladenstüberl. Die Loipe macht hier eine Schleife rund um den Bauernhof Stockham, dabei geht es bergauf. Mit einer Abfahrt kommen Sie wieder talauswärts. Kurz vor dem Aschaustüberl müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die sportliche Variante bergauf oder die gemütliche Variante unten entlang nehmen. Bergauf bis zum höchsten Punkt geht es relativ steil. In mehreren Serpentinen führt die Loipe dann wieder bergab. Die Kurven bieten keine wirkliche Erholungsphase und erfordern auch skifahrerisches Können. Retour nach Hüttschlag geht es am selben Weg.

NACHTLOIPE + ÜBUNGSWIESE
Die Loipen mit ca. 3 km rund um das Aschaustüberl sind jeweils am Dienstag, Donnerstag und Freitag von 18.00 bis 20.30 beleuchtet.
Ebenso befinden sich hier eine Übungswiese und ein Hindernis-Parcours.


Vom Ortszentrum stetig taleinwärts der Ache entlang. Nach der Wolfau überqueren Sie die Landesstraße und machen einen Anstieg ins Karteisdörfl. Nach einer Abfahrt erreichen Sie das Aschaustüberl. Von hier taleinwärts bis zum Bauernhof Stockham und wieder retour zum Aschaustüberl. Hier gibt es steile Anstiege und gemütliche Loipen. Zurück nach Hüttschlag geht es am selben Weg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Langlaufausrüstung, Getränke

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Postbus nach Hüttschlag und weiter bis zum Aschaustüberl.

  • Langlaufen im Großarltal

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeit beim Aschaustüberl oder in Hüttschlag

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen