Impressionen des Wanderwegs



Zur Lackenalm den Wanderweg beziehungsweise die Forststraße benutzen. Danach den Steig zum Gipfel nehmen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.26 km
  • Zeit: 3.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Berggasthof Sattelbauer in Altenmarkt
  • Aufstieg: 800 m
  • Abstieg: 800 m
  • Niedrigster Punkt: 1279 m
  • Höchster Punkt: 2051 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Hausberg von Altenmarkt mit Ausblick über das obere Ennstal

Einer der markantesten Berge rund um Radstadt ist der Lackenkogel (2.051m) – Wanderer lieben den grünen Bergkegel, der sich majestätisch über dem Radstädter Becken erhebt. Idealer Ausgangspunkt ist der Sattelbauer, der von Flachau aus, mit dem Auto zu erreichen ist. Vom Sattelbauer geht es in südlicher Richtung zum Wanderweg Nr. 73 und weiter auf eine Forststraße in den Hochwald. Zwei Varianten stehen dir nun zur Auswahl: die längere, aber dafür bequemere Tour verläuft weiter auf der Forststraße; ein steilerer Weg führt ambitionierte Wanderer bergwärts und überquert dabei vier Mal die Almstraße, bevor letztendlich der Almboden mit der Lackenalm zu einer kleinen Pause einlädt. Von dort aus führt die Wanderung auf einen Sattel, wo sich auch die namensgebenden Lacken befinden. Von den Lacken führt ein Steig über einen bewaldeten Rücken, um anschließend die Latschenfelder zu queren. Die Wanderung wird nach links fortgesetzt und führt über den freien Südkamm bis majestätisch das Gipfelkreuz vor dir auftaucht. Der Gipfel gibt schließlich einen großartigen Rundumblick auf die Landschaft frei. Einen wahren Augenschmaus bietet im Herbst auch die Mulde um die Lackenalm, denn dann zeigt sich der Lärchenring in herbstlich bunter Farbenpracht. Für den Abstieg wird wieder die Aufstiegsroute gewählt.


Vom Sattelbauer geht es in südlicher Richtung zum Weg 73 und weiter auf eine Forststraße in den Hochwald. Zwei Varianten zum Wandern stehen nun zur Auswahl. Die längere, aber dafür bequemere Tour verläuft weiter auf der Forststraße. Ein steilerer Weg führt für Fußgänger bergwärts und überquert dabei vier Mal die Almstraße, bevor letztendlich die Lackenalm bei den Wanderern für große Freude sorgt. Auf der schönen Alm angekommen, wanderst du bis auf einen Sattel. Von der Lacke geht es auf einem Steig nach links. Ein bewaldeter Rücken wird nun unter einigen Anstrengungen von den Wanderern passiert. Danach werden Latschenfelder passiert, die uns südlich des Lackenkogels auf einen weiteren Sattel bringen. Die Wanderung wird nach links fortgesetzt bis das Gipfelkreuz über dem freien Südkamm auftaucht. Für den Abstieg wird wieder die Aufstiegsroute gewählt. Wer den Lackenkogel vom Talboden aus erwandern möchte startet am besten beim Parkplatz und Bushaltestelle Neuhäusel (bei km 3.3 an der Zauchenseestraße) und erreicht über einen schönen Fußweg in 1 ¼ h den Sattelbauer. Weiter geht es wie oben beschrieben.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: In unserem Wandertestcenter Radstadt kannst du Wanderschuhe, Wanderstöcke, Rucksäcke und Kindertragen leihen und testen. Mit der Gästekarte ist der erste Tag kostenlos.
  • Geheimtipp: Diese Wandertour gehört zu den schönsten Wandertouren rund um Radstadt. Die Broschüre dazu erhältst du im Tourismusbüro Radstadt.
  • Quelle: Radstadt Tourismus
  • Autor: Radstadt Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz direkt beim Berggasthof Sattelbauer. Achtung: Auffahrt von Flachau!

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen