Impressionen des Wanderwegs



Eine gern gemachte Skitour zum Entspannen am Abend. Für den Aufstieg und die Nutzung der Infrastruktur wie Pisten, Parkplatz, Leitsystem etc. ist eine Gebühr zu entrichten (ausgenommen Skipass-Besitzer).


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.98 km
  • Zeit: 1.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Talstation Gipfelbahn Hochwurzen
  • Aufstieg: 717 m
  • Abstieg: 723 m
  • Niedrigster Punkt: 1122 m
  • Höchster Punkt: 1850 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von der Talstation der Gipfelbahn Hochwurzen geht es entlang der ausgeschilderten Spur, Zu Beginn östlich der Piste Nr. 33, über eine eigene Aufstiegsroute auf die Hochwurzen. Vorbei an der Bergstation der Obertalbahn und der Seiterhütte geht es bis auf den Gipfel der Hochwurzen auf 1.850 m.ü.A. Entlang der Tour warten insgesamt 5 Einkehrmöglichkeiten:

  • Hochwurzenhütte
  • Hochwurzenalm
  • Seiterhütte
  • Tauernalm
  • Alter Stadl

Gebühr für Pisten-Tourengehen

Die Gebühr beträgt € 5,00 pro Person und Tag. Das Ticket erhältst Du direkt am Ticketautomaten oder an der Kassa der Gipfelbahn Hochwurzen. Es ist außerdem eine Tourengeher-Kombi-Saisonkarte für Hochwurzen und Galsterberg erhältlich. Inhaber eines gültigen Skipasses benötigen kein gesondertes Ticket.

Der Ticketautomat akzeptiert nur Bankomat- & Kreditkarten mit NFC-Funktion sowie Münzen und gibt kein Retourgeld! Das Ticket muss beim Aufstieg mitgeführt werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden.


Die nachfolgende Regelung gilt nur an Tagen mit Abendbetrieb!

Aufstieg

Die Aufstiegsroute erfolgt über folgende Pisten bzw. an deren Rand:

  • 17 bis 19 Uhr: Piste Nr. 32/33/31 (siehe Übersichtsplan)
  • 19 bis 23 Uhr: Piste Nr. 33

Achtung: Zwischen 17:00 und 19:00 Uhr werden Präparierungsarbeiten durchgeführt!. Ab der Talstation Gipfelbahn über eine eigens angelegte Spur am linken (östlichen) Pistenrand bis zur Bergstation Obertalbahn. Unterhalb der Seilbahntrasse der Gipfelbahn beginnt dann eine eigens angelegte Aufstiegsspur durch den Wald oberhalb der Piste Nr. 33 - diese ist viel begangen, gut erkennbar und auch ausgeschildert.

Abahrt

In der Regel erfolgt die Abfahrt über die Piste Nr. 33. Sollten Sie in der Zeit von 17:00 - 19:00 Uhr ins Tal fahren, ist ausnahmslos die Strecke über die Pisten Nr. 31/35/36 (siehe Übersichtsplan) zu benutzen. Wir bitten um strikte Einhaltung.

An Tagen ohne Abendbetrieb sind ALLE Pisten von 17.00 Uhr bis um 8.30 Uhr des nächsten Tages gesperrt. Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist dann nicht erlaubt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Skitourenausrüstung.

    Skipassinhaber bitten den Skipass nicht vergessen - ansonsten ist ein Ticket beim Ticketautomaten zu lösen.

  • Anreise: Von Schladming über die L722 nach Rohrmoos. Am Kreisverkehr nach ca. 2,5 km geradeaus weiter durch das Dorfzentrum von Rohrmoos und noch ca. 2 km weiter bis zum Parkplatz an der Talstation der Gipfelbahn Hochwurzen.
  • Tourismusinformation: www.schladming.com

    Infos über Busse und Gondelbahnen: www.planai.at

  • Quelle: Tourismusverband Schladming
  • Autor: Gerhard Pilz

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz an der Talstation der Gipfelbahn Hochwurzen.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Skibusse der Planai-Hochwurzen-Bahnen von Schladming bis zur Talstation der Gipfelbahn Hochwurzen.

    www.planaibus.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Von 17:00 bis 8:30 Uhr ist die generelle Pistensperre wegen der Gefahr von schweren Unfällen während der Pistenpräparierung (Seilwinde uä.) gültig. Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist verboten. An Tagen ohne Abendbetrieb sind von diesen Zeiten auch jene Pisten betroffen, die sonst als Aufstiegsroute genutzt werden können.

Der Aufstieg entlang der Skipiste außerhalb der Betriebszeiten ist nicht erlaubt. Es herrscht durch die Präparierung mit Hilfe von Seilwinden Lebensgefahr!

Bitte nehmen Sie die Warnhinweise ernst und verwenden Sie abends trotz der Pistenbeleuchtung zu ihrer eigenen Sicherheit eine Stirnlampe! Die Planai-Hochwurzen-Bahnen und der Tourismusverband Schladming danken für Ihr Verständnis!

Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at.

Bergsport unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung.
Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen