Impressionen des Wanderwegs



Ein langer Zustieg, 350 Höhenmeter auf den ersten fünf Kilometern und technisch wie konditionell knackig. Doch am Gipfel ist klar, wofür Du dir das angetan hast: ein Wahnsinns-Ausblick!


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 20.72 km
  • Zeit: 6 Stunden
  • Startpunkt:
    Schranken Riedleralm
  • Aufstieg: 1300 m
  • Abstieg: 1300 m
  • Niedrigster Punkt: 1057 m
  • Höchster Punkt: 2375 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Wenn Du tief in die Bergwelt der Wölzer Tauern eintauchen willst, hast Du mit der Hochweberspitze in Donnersbachwald ein perfektes Ziel, das aber zuvor hart erarbeitet werden will. Der sehr lange Zustieg und die technischen Schwierigkeiten am Gipfelgrat erfordern Kondition, klettertechnische Fähigkeiten und einiges an Erfahrung. Die letzte Steilstufe und der Gipfelgrat können stark abgeweht sein und sind in diesem Fall nur mit Steigeisen zu bewältigen. Und auch wenn die Schneequalität nicht die beste sein sollte, steht dem ein Berg - und Landschaftserlebnis entgegen, das Dich für all das entschädigt.

 

 


Vom Schranken aus startest Du über eine flache Forststraße in Richtung Riedleralm. Es erwarten Dich sehr flache 2,7 km bis zur Riedleralm. Nun folgst Du der linken Forststraße und biegst nach ca. 200 Meter rechts ein - so umgehst Du die Wildtierfütterung. Anschließend, wieder auf der Forststraße, kommst Du an der Beireut Alm vorbei. Einen Kilometer nach der Alm hältst Du dich rechts und bleibst weitere 2,3 Kilometer auf der Forstraße. Rechts von Dir ist nun ein offener Waldbereich, über den Du zu einem flachen Boden aufsteigst. Unterhalb des Schattenkogels wieder rechts, steigst Du in Spitzkehren hinauf bis zum ersten Boden in 1850 Meter Seehöhe. Nun umgehst Du rechts haltend die Steilstufe vor Dir und spurst flach Richtung Süden. Die zweite Steilstufe kann bei eisigen Bedingungen rechts umgangen werden. Steiler werdend steigst Du bis zum Skidepot hinauf -  je nach Schneelage - auf ca. 2280 Meter. Die Aufstiegsspur nicht zu weit Richtung Süden legen. Dort entsteht zumeist eine sehr große Wechte, die nicht sofort erkennbar ist. Vom Skidepot geht's nun in leichter, jedoch ausgesetzter Kletterei auf den Gipfel. Hier können Steigeisen von Nöten sein.

Abfahrt wie Aufstieg. 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Packe in den Rucksack neben Essen und warmen Getränken auch Ersatzkleidung und ein Erste-Hilfe-Set.
    • Wähle Deine Bekleidung nach dem Zwiebelschichtsystem aus.
    • Ein LVS-Gerät, Sonde und Schaufel sind im alpinen Gelände Voraussetzung.
    • Einpacken solltest Du auch Karten und/oder Tourenbeschreibungen. Es helfen Dir auch GPX-Tracks am Handy oder am GPS-Gerät.
    • Verleihmöglichkeit für Skitouren- und Sicherheitsausrüstung bei Sport Scherz und Sport Schöttl.
  • Anreise: Von der Ennstalbundesstraße (B320) am Kreisverkehr Trautenfels Richtung Irdning, Donnersbach, Donnersbachwald abzweigen. Durch den Ort Donnersbach und weitere 12 km bis nach Donnersbachwald. An der Riesneralm vorbei und ca. 3,5 km nach Hinterwald bis zum Schranken Riedleralm.
  • Tourismusinformation: www.schladming-dachstein.at

     

    Tourismusverband Schladming-Dachstein 

    Ramsauerstraße 756

    8970 Schladming

    T: +43 3687 23310

    info@schladming-dachstein.at

    Müll auf Wiesen und Wegen können Berg und Tal gar nicht riechen. Nimm ihn bitte mit. Land- und Forstwirtschaft sind für Berg und Tal wichtige Partner. Sie gestatten Dir, viele ihrer Wege zu begehen und zu befahren. Sei Dir bewusst, nur ein gutes Miteinander gewährleistet auch in Zukunft Dein Freizeitvergnügen.

    Sport Scherz
    Bei der Riesneralm, auf der Planneralm und in Wörschach
    +43 (0)3682 22383
    sport-scherz.at

    Sport Schöttl
    Auf der Planneralm und in Irdning
    +43 (0)3682 22952 0
    sport.schoettl.at

    Geführte Skitouren und Freeridekurse auch unter www.magicsnow.at

     

  • Geheimtipp:

    Der frühe Vogel fängt den Wurm ;-)

  • Quelle: Erlebnisregion Schladming-Dachstein
  • Autor: Roland Gutwenger

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Ca. 10 Parkplätze neben der Straße kurz vor dem Holzlagerplatz. Größere Gruppen bitte am Riesneralm-Parkplatz parken und mit möglichst wenigen Autos zum Startpunkt fahren. Nicht am Holzlagerplatz parken!

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Leider verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel bis zum Ausgangspunkt der Skitour.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegen - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.  

  • Checke vor jeder Skitour die Wetter- und Lawinensituation unter www.lawine-steiermark.at
  • Die Benutzung der Tourenbeschreibung geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung. 
  • Unternimm keine Skitour allein. Gemeinsam macht’s ohnehin mehr Spaß!
  • Verhalte dich stets risikobewusst und reagiere auf Gefahrenzeichen!
  • Beachte bestehende Regelungen, wie z.B. Jagdsperr- und Wildschutzgebiete, Aufforstungs- oder Jungwuchsflächen.
  • Dein Handy solltest Du stets gut aufgeladen dabeihaben. Hast Du auch die Notfallnummern gespeichert? Bergrettung: 140. Wenn Du keinen Empfang hast, nimm die Sim-Karte raus und wähle 112.

Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen