Impressionen des Wanderwegs



Wild Wandern ist ein freies, wegloses Erwandern von unberührten Tälern und Schluchten. Dabei ist nur der Start- und der Endplatz inszeniert. Die Wanderung selbst führt weglos durch die naturnahe Wildnis.

Generell erfordert Wild Wandern hohe Ansprüche an die Gehtechnik - Gehen im weglosen Gelände. Überwinden von Felsblöcken und Baumstämmen, Wasserquerungen und Fortbewegen im nassem, rutschigem Untergrund sin die Regel.

Es spricht daher die sportlich, aktiven Menschen an. Wild Wandern verlockt zum Verweilen an angenehmen Plätzen mit starker "Flusskraft - Wasserkraft".

Empfehlung daher: langsam gehen, steigen, keine hastigen Schritte oder Sprünge, Wanderstock mitführen, Stockeinsatz üben. Bei warmen, heißen Tagen kann man versuchen den Weg barfuß zu gehen, um Wasser und Erde, Felsen und Stein so richtig nahe zu kommen.

Ausgezeichnet mit 2013_GSV_Logo_website_orange


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.04 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Jakobihaus
  • Aufstieg: 129 m
  • Abstieg: 109 m
  • Niedrigster Punkt: 721 m
  • Höchster Punkt: 850 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Feistritzbach ist ein natürliches Gewässer. Die Tour kann in 2 Etappen bewältigt werden un dauert insgesamt ca. 4 Stunden. Startplatz ist immer das Jakobihaus in Soboth-Ort. Entweder zu Fuß über den Wanderweg oder mit dem Auto erreicht man die Einstiege. Der Einstieg 1 führt zur Mariengrotte und geht dann bis zur Hoinigbrücke. Der Einstieg 2 startet oberhalb dieser Brücke und geht dann bis zum großen Wasserfall. Von den Ausstiegen gibt es jeweils einen markierten Weg zurück zu den Ausgangspunkten.

Für Notfälle wird empfohlen ein Handy mitzunehmen und sich der Notrufnummern 144 Rettung, 112 International, zu bedienen. Anhand der koginitven Karte in solchen Fällen der Standort angegeben werden. Man sollte sich auch auf die Fragen: Wer, Was, Wo vorbereiten.


Beim Wild Wandern Feistritzbach ist nur der Ein- und Ausstieg inszeniert. Ansonsten wandert man den Feistritzbach aufwärts und kann sich mit der koginitven Karte (Flyer "Wild Wandern Feistritzbach") bwz. an den Einstiegsstellen anhand der Tafeln einen Überblick verschaffen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: festes Schuhwerk, Wanderstock.
  • Anreise: Startplatz ist das Jakobihaus in Soboth. Hier kann man sein Auto parken und über den Wanderweg Nr. 9 bzw. ein kurzes Stück Nr. 8 zum Einstieg wandern.

    Mit dem Auto fährt man die Gemeindestraße Laaken, Abzweigung B69 - Globensattel und folgt dieser Straße bis zum Einstieg 1 oder Einstieg 2. Von der Abzweigung weg gibt es eine eigene Straßenbeschilderung bis zu den Einstiegen. An den Einstiegen gibt es Parkmöglichkeiten.

  • Homepage: www.soboth.at

    Flyer: Wild Wandern Feistritzbach

    Wanderkart Soboth

     

  • Geheimtipp: Das Wild Wandern spricht den "sportlichen Wanderer" an. Fitness ist unbedingte Voraussetzung. Ideal für sportliche Familien mit Kinder ab dem 07. Lebensjahr.

    Bevorzugt als Prävention für das "burn out" syndron oder für Kinder mit Verhaltensstörungen.

  • Quelle: Gemeinde Soboth (ÖSTERREICHS WANDERDÖRFER)
  • Autor: Hubert Koller.

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Variante 1 : Auf dem Wanderweg zum Einstieg „Wild Wandern Feistritzbach“ – Parkplatz Jakobihaus (Ortsmitte neben dem Gemeindeamt – 8554 Soboth 100).

    Variante 2 : Parkplätze bei den Einstiegen 1 und 2.

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    keine

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Beim Wild Wandern sind Verhaltungsregeln einzuhalten. Wanderzeit: von 09-16 Uhr. Wandern mit Partner: niemals alleine auf Tour gehen. Gesundheit checken: körperlich fit sein. Wanderausrüstung: festes Schuhwerk, Wanderstock (gibt es beim Jakobihaus zu kaufen). Haftung: Gehen im weglosen Gelände mit allen damit verbundenen Gefahren auf eigene Verantwortung!

ACHTUNG: Der Teil 2 darf nur in den Monaten Juni bis August begangen werden!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen