Impressionen des Wanderwegs



Oetz -> Wellerbrücke -> Habicher See -> Elsinger Weg -> Brandach Brücke -> OETZ


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.39 km
  • Zeit: 1.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Oetz Zentrumsparkplatz
  • Aufstieg: 190 m
  • Abstieg: 190 m
  • Niedrigster Punkt: 820 m
  • Höchster Punkt: 880 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von Oetz aus geht es dem Fluss entlang zur Wellerbrücke. Durch den Wald steigt man etwas nach oben Richtung Habichen. An der Wegkreuzung hält man sich rechts und gelangt auf einen schönen und einfachen Wiesenweg. Dieser mündet in eine asphaltierte Straße. Man folgt dem Wegverlauf über die Holzbrücke zum Glockengießerhaus der Familie Grassmayr. Besonders interessant sind die mit Fresken bemalten Fassaden. Rechts am Hof vorbei gelangt man an die Abzweigung zum Habicher See und dem Eiskeller. Durch Strömungen im Inneren des Felsens hat es im Eiskeller beständig 0-2 Grad Celsius. 

Der Habicher See lädt zum Verweilen ein. Hier befindet sich auch eine Schatztruhe mit dem Schätze-Buch. 

Auf dem Rückweg gehen Sie zuerst bis zur letzten Abzweigung zurück und dann links über den steil ansteigenden Forstweg (Randweg) zur Kreuzung mit dem Elsinger Weg. Diesen folgen Sie Richtung Oetz bis zur Abzweigung zur Brandachbrücke. Vorbei an der kleinen Kapelle geht es zurück nach Oetz. 

 


Von Oetz aus geht es dem Fluss entlang zur Wellerbrücke. Durch den Wald steigt man etwas nach oben Richtung Habichen. An der Wegkreuzung hält man sich rechts und gelangt auf einen schönen und einfachen Wiesenweg. Dieser mündet in eine asphaltierte Straße. Man folgt dem Wegverlauf über die Holzbrücke zum Glockengießerhaus der Familie Grassmayr. Besonders interessant sind die mit Fresken bemalten Fassaden. Rechts am Hof vorbei gelangt man an die Abzweigung zum Habicher See und dem Eiskeller. Durch Strömungen im Inneren des Felsens hat es im Eisekller beständig 0-2 Grad Celsius. 

Der Habicher See lädt zum Verweilen ein. Hier befindet sich auch eine Schatztruhe mit dem Schätze-Buch. 

Auf dem Rückweg gehen Sie zuerst bis zur letzten Abzweigung zurück und dann über den steil ansteigenden Forstweg zum Elsinger Weg und über diesen bis nach Oetz. 

Alternative kann man auch schon vor der Wellerbrücke durch den "Lindenwald" nach Habichen wandern, dann ist der Weg bis zum See kinderwagentauglich. 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Eine entsprechende Ausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Wanderschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze, eventuell Handschuhe, ist für alle Wanderungen und Touren erforderlich. Die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Paketes, einem Handy und eventuell einer Wanderkarte, sowie bei Wanderungen ohne Einkehrmöglichkeit von ausreichend Proviant ist notwendig. 
  • Anreise:

    Oetz liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

     

  • Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

     

  • Geheimtipp:

    Am See wartet das 9-Schätze-Buch auf besondere Eintragungen. 

    Der Eiskeller wurde bis in die 1960er Jahre als natürlicher Kühlschrank genutzt. 

  • Quelle: Ötztal Tourismus
  • Autor: Ötztal Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Oetz zur Verfügung:

    •  Zentrumsparkplatz Oetz (gebührenpflichtig)

    • Parkplatz Acherkogelbahn – für Gäste der Gondelbahn kostenlos, campieren verboten
    • Parkplatz Raftingeinstiegsstelle (am Ortsende von Oetz auf der rechten Seite)  – kostenlos, allerdings begrenzte Parkmöglichkeiten (alternativ Acherkogelbahn 150 m), campieren verboten
    • Parken über Nacht während mehrtägigen Touren: Zentrumparkplatz Oetz, Das Ticket ist im Informationsbüro Oetz erhältlich.

     

    • Parkplatz in der Nähe des Habicher Sees, nach der Unterführung links. 

     

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Leichter Wanderweg; für Einsteiger und Spaziergeher geeignet. Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen