Impressionen des Wanderwegs



OBERGURGL -> Gaisbergtal -> Gaisbergferner -> Hochfirstferner -> HOCHFIRST


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.92 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Obergurgl Zentrum
  • Aufstieg: 974 m
  • Abstieg: 1705 m
  • Niedrigster Punkt: 1915 m
  • Höchster Punkt: 3403 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von Obergurgl auf einer Schotterstrasse südwärts zur Mittelstation der Hohe Mut Bahn und weiter steil in das Gaisbergtal hinauf. Weiter bis zum Gaisbergferner (Ende der Markierungen!). Jetzt über den Gletscher links, sehr steil empor auf die orographisch rechte Seitenmoräne, diese entlang bis zum kleinen Hochfirstferner. Nun anseilen und am nördlichen Rand des Gletscher (Spalten!) bis unter die Gipfelflanke, den Bergschrund überqueren (bei Ausaperung oft problematisch!) udn über die 45-55 Grad steile Flanke zu den unschwierigen Gipfelfelsen des Hochfirst.

 


Von Obergurgl auf einer Schotterstrasse südwärts zur Mittelstation der Hohe Mut Bahn und weiter steil in das Gaisbergtal hinauf. Weiter bis zum Gaisbergferner (Ende der Markierungen!). Jetzt über den Gletscher links, sehr steil empor auf die orographisch rechte Seitenmoräne, diese entlang bis zum kleinen Hochfirstferner. Nun anseilen und am nördlichen Rand des Gletscher (Spalten!) bis unter die Gipfelflanke, den Bergschrund überqueren (bei Ausaperung oft problematisch!) udn über die 45-55 Grad steile Flanke zu den unschwierigen Gipfelfelsen des Hochfirst.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

     

  • Anreise:

    Die Autofahrt ins ÖTZTAL. In Tirol gelegen, zweigt das ÖTZTAL Richtung Süden als längstes Seitental der Ostalpen ab. Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter das Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. Mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen: Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps

  • Quelle: Ötztal Tourismus
  • Autor: Ötztal Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    In Gurgl stehen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung:  

    • Parkgarage Dorfzentrum Obergurgl (vor der Kirche rechts runter), kostenpflichtig | € 2,00 pro Stunde
    • Parkgarage Ortseingang – Talstation Festkoglbahn, kostenpflichtig | € 2,00 pro Stunde
    • Parkplatz Hochgurglbahn Talstation, kostenfrei – Nachtparkverbot
    • Parkplatz Top Mountain Crosspoint, kostenfrei
    • Parkplatz Hochgurgl, kostenfrei (sehr kleiner Parkplatz)
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Für schwindelfreie, trittsichere und hochalpin erfahrene Bergsteiger. Ausgezeichnete, körperliche Verfassung, umfassende Bergerfahrung, alpine Kletterausrüstung, Sicherungs- und Orientierungsmittel, gute Wetterverhältnisse empfohlen. Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter https://www.oetztal.com/de/sommer.html

 


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen