Impressionen des Wanderwegs



Wegabschnitt des Jakobsweges durch das Inntal.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 25.32 km
  • Zeit: 7 Stunden
  • Startpunkt:
    Breitenbach
  • Aufstieg: 260 m
  • Abstieg: 330 m
  • Niedrigster Punkt: 506 m
  • Höchster Punkt: 680 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Breitenbach am Inn:

Beim Ortsteil "Glatzham" kommen zwei Jakobswegrouten zusammen - einmal aus Richtung Kufstein und einmal aus Richtung Wörgl. Von Glatzham ca. 500 m auf der Landesstraße in Richtung Westen, dann rechts abbiegen und nach 100 m gleich wieder links, leicht ansteigend bis zum Ortsteil Berg - genießen Sie hier die tolle Aussicht über das Inntal - dann wieder abwärts (Achtung bei einer großen Eiche mit Bank gibt es im "Jakobswegkastl" eine kleine Stärkung) bis zur "Gatterer Kapelle". Von hier führt nun die Wegvariante zu Kleinsöller Kirche - einfach die Straße queren und leicht abwärts zur "Kleinsöller Kirche". Zurück zum Hauptweg beim großen Brunnen (kurz vor der Kirche) links - und auf die Beschilderung achten - gleich wieder rechts über einen Wiesensteig wieder zur Landesstraße. (Sie kommen genau vis a vis vom Gasthof Krämerwirt heraus).

Nun führt der Weg ca. 100 m abwärts über den Gehsteig und dann links auf den "Mitterweg" (kleine Nebenstraße) einbiegen. Bei der nächsten Abzweigung wieder links abbiegen und über den Wanderweg Nr. 2 durch den Wald abwärts bis ins Dorfzentrum. Bei der Kirche dem Gehsteig in nördlicher Richtung folgen und nach ca. 300 m bei der "Kämpfer Kapelle" links auf den Römerweg einbiegen. Dem Wegverlauf folgen bis zur Landesstraße hier ein kleines Stück aufwärts und dann links in Richtung "Peisselberg" abbiegen. Nun wieder der schmalen Asphaltstraße folgen bis "Buchberg". Hier weist eine große Panoramatafel auf den neuen Wegverlauf hin. Rechts aufwärts, vorbei am Bauernhof in den Wald, dem Wegverlauf folgen, bis man nach einem kurzen steilen Abstieg wieder auf einen Feldweg gelangt.

Kramsach:

Hier gerade aus bis zur Wegkreuzung und weiter westlich in Richtung Museum Tiroler Bauernhöfe. Direkt vor dem Museumsgelände links abbiegen und der Beschilderung folgen.

Nach dem Bauernhaus geht es wieder abwärts zum Inn und weiter in Richtung Kramsach zur "Waidachkapelle".

Rattenberg:

Anschließend wandern Sie in Richtung Inn, dort über die Brücke nach Rattenberg. Rattenberg ist die kleinste Stadt Österreichs!

Das kleine Städtchen gerade aus durchqueren und nach der Häuserzeile  links über die Bundesstraßenumgehung, am Bahndamm entlang, zum Supermarkt, hinter dem Supermarkt vorbei, dem Wegverlauf folgen.

Brixlegg:

Nach der Bahnunterführung müssen Sie für ca. 300 m an der B171 entlang. Gleich aber wieder links auf die Nebenstraße abbiegen, durch Brixleg durch bis zum Matzentor.

Sie wandern nun im Matzenpark an Tennisplätzen vorbei, danach rechts aufwärts zum Spielplatz und wieder abwärts zum Schloss Matzen bis zum Gut Matzen. Hier an der Nordseite des Gebäudes vorbei und anschließend gleich wieder in den Matzenpark bis zum Schloss Lipperheide. Gleich anschließend an das Schloss wieder links auf eine Nebenstraße einbiegen und dem Straßenverlauf leicht auf- und abwärts bis St. Gertraudi und weiter bis zur Zillerbrücke folgen.  

 



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk und Wetterkleidung.

  • Anreise:

    je nach Tourbeginn

  • Geheimtipp:

    Wenn Sie für diese Strecke Übernachtungsmöglichkeiten suchen dann bitte eines unserer Tourismusbüros kontaktieren:

    +43 5337 21200, info@alpbachtal.at 

  • Quelle: Alpbachtal Seenland Tourismus
  • Autor: Barbara Siegler

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    je nach Tourbeginn

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    www.vvt.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen