Impressionen des Wanderwegs



Bartholomäberg - Fritzensee - Wannaköpf (2.031m)


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.06 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Bartholomäberg (1087m)
  • Aufstieg: 952 m
  • Abstieg: 16 m
  • Niedrigster Punkt: 1080 m
  • Höchster Punkt: 2017 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Zentrum Bartholomäberg marschiert man direkt den Hang hoch. Die Skiroute folgt meist der beschilderten Schneeschuhroute. Vom Fritzasee steigt man kurz nach Nordosten durch den Wald. Bei der Hütte mit dem großen Kreuz, zieht die Route nach links in Richtung Nordwesten hoch zum Westrücken. Knapp unterhalb von Monteneu (1883m) erreicht man die Nordseite und steigt zuerst links des Waldes angenehm im Schatten und anschließend durch vereinzelte Latschen immer dem Rücken entlang zum Gipfel. Die Abfahrt kann man wie den Aufsteig vornehmen (Achtung Wildruhezone: im Wald die markierte Abfahrtsroute beachten und Hunde anleinen) bzw. von Monteneu weg kann man nördlich des Westrückens bleiben, bis man unterhalb 1500m bei Rellseck auf der meist präparierten Straße zurück zur Aufstiegsroute gleiten kann.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Sorgfältige Planung, Lawinenlagebericht studieren (www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm), für den Lawinen-Notfall: LVS-Gerät, Schaufel und Sonde (Standard), Risiko Einschätzungen vor Ort immer vornehmen, Skitouren Ausbildungen absolvieren

  • Anreise: www.maps.google.com
  • Für die Richtigkeit der Angaben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Schitourengehen im alpinen Gelände erfolgt stets auf eigene Gefahr.

  • Geheimtipp:

    Skitouren sind Ausdauersport. Im Vorfeld der Skitouren Saison Grundlagentraining in anderen Ausdauersportarten trainieren. Die wertvollen Belastungsreize für Herz und Kreislauf setzen Gesundheit und eine gute Selbsteinschätzung voraus. Vermeide Zeitdruck und steigere Intensität und Umfang deiner Touren langsam. Achte auf Kraftreserven für die Abfahrt. Flüssigkeit, Energie und Pausen sind notwendig, um Leistungsfähigkeit und Konzentration zu erhalten. Heiße, isotonische Getränke sind ideale Durstlöscher und Wärmespender. Müsliriegel, Trockenobst und Kekse stillen den kleinen Hunger unterwegs.

    Die Profis von www.montafon.bergfuehrer.at und www.montafon-guides.at  führen Euch in die traumhaft schöne Begwelt im Montafon.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Markus Fessler-Jenny

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz Bartholomäberg
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    www.vmobil.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen