Impressionen des Wanderwegs



Eine beispiellos eindrucksvolle Schneeschuhwanderung. Aussichtsreich wirst Du in einer Rundtour vom Kristberg in die Abgeschiedenheit und wieder zurückgeführt. Diese Tour kann definitiv als wahre Genusstour eingestuft werden!


 Schneeschuh
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.35 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergstation Kristbergbahn
  • Aufstieg: 257 m
  • Abstieg: 256 m
  • Niedrigster Punkt: 1389 m
  • Höchster Punkt: 1626 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Start dieser Schneeschuhtour ist an der Bergstation der Kristbergbahn. Vorbei am Panoramagasthof Kristberg bildet der erste Abschnitt Deiner Tour einen Anstieg in Richtung Ganzaleita. Am Scheitelpunkt beziehungsweise dem höchsten Punkt der Tour hast Du einen wunderbaren Blick in das Klostertal und die Rote Wand. Nütze die Möglichkeit, die vollkommene Ruhe der Natur genießen zu können. Dir bietet sich ein wunderbarer Blick in das Rätikon. Aus der Ferne sind die mächtigen und bekannten Berge wie die Sulzfluh, Drusenfluh, 3 Türme und das liebevoll genannte Montafoner Matterhorn, die Zimba zu sehen. Genieße diesen Blick in das Rätikon und die einzigartige Bergwelt. Zurück zur Bergstation Kristbergbahn geht es über die Waldschule. Hier kommst Du erneut am Panoramagasthof Kristberg vorbei.


Die schöne und aussichtsreiche Schneeschuhwanderung startet an der Bergstation der Kristbergbahn. Zunächst folgst Du dem Winterwanderweg leicht abwärts. Es geht am Panoramagasthof Kristberg vorbei. Im Gebiet Kappu zweigst Du dann nach rechts ab und folgst der Schneeschuhspur beziehungsweise den Holzstangen mit pinker Markierung (oder auch pinken Wegweisern) in leichtem bergauf bis zur Abzweigung Ganzaleita. Nach rechts geht es weiter leicht aufwärts und Du erreichst den Aussichtspunkt Ganzaleita. Über diesen erreichst Du anschließend und leicht abwärts die Silbertaler Waldschule. Dort biegst Du dann nach rechts ab und folgst der Markierung durch den Wald und kurz darauf erreichst Du die St. Agatha Bergknappenkapelle bzw. den Panoramagasthof Kristberg. Wenige Meter leicht bergauf erreichst Du den Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Aktivkarte

    Witterungsangepasste Kleidung

    Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle/ + Schneeschuhe

    Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

    Lawinen Notfallset: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns. Nachdem Du in Schruns noch auf der L188 fahrend, die Bahngleise überquert hast, biegst Du auf der unmittelbar daraufflogenden Kreuzung nach links ab. Nachdem Du dem Straßenverlauf gefolgt bist, wirst Du in einen Kreisverkehr geleitet. Diesen Kreisverkehr verlässt Du in Richtung der Beschilderung Silbertal. Über die Silbertalerstraße geht es dann weiter bis ins Silbertal. Sobald Du den markanten SPAR Supermarkt auf der linken Seite passiert hast, kommt direkt danach auf derselben Straßenseite die Talstation der Kristbergbahn.

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

    Vom Bahnhof Schruns gelangst du mit der Buslinie 88 nach Silbertal. Die Ausstiegsstelle ist: "Kristbergbahn"

     

    Für den Rückweg

    Mit der Buslinie 88 gelangst du von Silbertal zum Bahnhof Schruns zurück.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Öffnungszeiten  Panoramagasthof Kristberg

    Fahrplan Kristbergbahn

  • Geheimtipp:

    Nütze das Ende der Tour um im Panoramagasthof Kristberg Deine Energiereserven wieder aufzuladen. Köstliche regionale Spezialitäten runden diese Tour gebührend ab.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Christoph Wald

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Zahlreiche Parkplätze befinden sich gegenüber der Kristbergbahn. (im Winter kostenfrei)


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

 

Lawinenlagebericht:

http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm

 

Die Schneeschuhrouten befinden sich im offenen Gelände. Begehung ist auf eigene Gefahr!

Informiere Dich vor jeder Tour im offenen Gelände über die akutelle Lawinensituation!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen