Impressionen des Wanderwegs



Ortszentrum Gaschurn - Nova Drogerie - Kapelle Maria Schnee - Feuerwehr -  Garnerastraße - Ober Trantrauas - Rifabecken - Unter Trantrauas - Feuerwehr - Kapelle Maria Schnee - Pfarrkirche - Ortszentrum Gaschurn


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.87 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Zentrum Gaschurn
  • Aufstieg: 78 m
  • Abstieg: 80 m
  • Niedrigster Punkt: 964 m
  • Höchster Punkt: 1024 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Kapelle Maria Schnee

Die auf einem Hügel eigenartig urtümlich wirkende Kapelle wurde 1637 errichtet und 1780/1856 erweitert. Die Kapelle ist eine Stiftung Lukas Tschofens II. Maria Schnee ist eine lokale Wallfahrtsstätte, um die sich mehrere Legenden ranken. Als Gnadenbild diente einst das Mariahilf-Bild (heute an der rechten Langhausseite), wie nicht mehr in der Kapelle aufbewahrte Votivbilder zeigen.


Vom Zentrum wandern Sie taleinwärts an der Pfarrkiche vorbei. Gleich danach biegen Sie nach rechts ab und wandern an der Volkschule vorbei bis zur Nova Drogerie. Vor der Brücke biegen Sie nach links ab und Sie kommen kurze Zeit später unterhalb der Kapelle Maria Schnee vorbei. Es geht noch geradeaus weiter. Beim Minigolfplatz biegen Sie nach rechts ab und überqueren die Brücke sowie Hauptstraße und folgen der Garnerastraße. Über Ober Trantrauas gelangen Sie dann zum Rifabecken und fogen über Unter Trantrauas den Weg zurück zum Feuerwehrhaus. Sie überqueren die Hauptstraße und die Brücke und wandern zur Kapelle Maria Schnee hoch. An der Pfarrkirche und Tanzlaube geht es zurück zum Ausgangspunkt.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Achten Sie auf festes, den Verhältnissen entsprechendes Schuhwerk.

  • Geheimtipp:

    Diese Tour ist in der Übersichtskarte "Aktivkarte Schnee"auf der Rückseite mit der pinken Nummer 15 eingezeichnet. Die Karte ist kostenlos in den Montafoner Tourismusbüros erhältlich.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Julia Eckert

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen