Impressionen des Wanderwegs



Der gespurte und beschilderte Winterwanderweg führt vom denkmalgeschützten Schwarzenberger Dorfzentrum durch einen verschneiten Waldweg zum Vorsäß Klausberg. Von da aus gehen Sie weiter zur urigen Lustenauer Hütte mit schlussendlichem Ziel auf der Passhöhe vom Bödele mit einer atemberaubenden Aussicht auf den romantisch verschneiten Bregenzerwald.

Auch im Sommer handelt es sich bei diesem Wanderweg um ein erholsames und ausblickreiches Tagesprogramm.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.59 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Schwarzenberg Dorfzentrum
  • Aufstieg: 624 m
  • Abstieg: 176 m
  • Niedrigster Punkt: 702 m
  • Höchster Punkt: 1285 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Direkt vom Ortszentrum aus gelangen Sie über den Weiler Unterkaltberg auf den durchwegs gespurten und beschilderten Winterwanderweg, der die ersten 4,5 Kilometer kontinuierlich aufwärts bis zur Lustenauer Hütte (liegt auf 1.242 Höhenmeter) verläuft. Hierbei wird das von einer dicken Schneedecke bedeckte Vorsäß Klausberg durchwandert, welches wie immer zu dieser Jahreszeit seinen Winterschlaf hält und auf die nächste "Vorsäßzit" wartet. Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie die Lustenauer Hütte, die mit ihrer warmen Stube zum Einkehren einlädt. Auch der herrliche Rundblick vor der Lustenauer Hütte eignet sich ausgezeichnet für eine Verschnaufpause.

Von der Lustenauer Hütte aus führt der waldige und märchenhafte Winterwanderweg leicht bergauf und bergab aufs verschneite Älpele. Hier genießen Sie einen weiten herrlichen Ausblick in den schneereichen Bregenzerwald. Nach der Querung der Skipisten und dem Durchwandern einiger sonnigen Lichtungen erreichen Sie den Berghof Fetz auf der Passhöhe des Bödele.

Hier nehmen Sie den Bus, um zurück ins Ortszentrum von Schwarzenberg zu gelangen.


Vom Dorfplatz von Schwarzenberg gehen Sie links am Gasthof Ochsen vorbei und folgen der Beschilderung. Nach Durchquerung der Weiler Brand - Geroldsegg - Unterkaltberg verlassen Sie die geräumte Straße und betreten den gespurten und beschilderten Winterwanderweg. Diesem Weg folgen Sie vier Kilometer bis Sie das Vorsäß Klausberg erreichen. Hier führt der Weg ohne Abzweigung bergauf zur Lustenauer Hütte. Nach der Lustenauer Hütte verläuft der Winterwanderweg abwechselnd leicht bergauf und bergab. Nach knapp einem Kilometer erreichen Sie das Älpele mit der ersten Skipistenquerung. Von hier an verläuft der Wanderweg mehrmals über die Skipiste, somit sollte vermehrt auf Wintersportler geachtet werden. Nach 3,5 Kilometern entlang des Spechtweges erreichen Sie den Berghof Fetz auf Passhöhe des Bödele und gelangen mit dem Bus wieder zurück ins Dorfzentrum von Schwarzenberg.

 

Wegbeschreibung in Stichworten:
Schwarzenberg Dorfzentrum - Brand - Geroldsegg - Unterkaltberg - Klausberg - Lustenauer Hütte - Älpele - Bödele Passhöhe


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Als Ausrüstung empfehlen wir wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip und Funktionsoberteil zum Wechseln.
    • Kopfbedeckung und Handschuhe nicht vergessen!
    • Sonnenbrille und Sonnenschutz
    • Jause und (warme) Getränke mitnehmen.
    • Informationen über die Wetterverhältnisse einholen.
    • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich.
    • Auf dem markierten Weg bleiben.
  • Anreise:

    aus Deutschland: Autobahn Lindau - Pfänder Tunnel - Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) - Bregenzerwald - Egg - Schwarzenberg; Autobahn Kempten - Immenstadt - Oberstaufen - Ach - Riefensberg - Krumbach - Lingenau - Egg - Schwarzenberg

    aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen - St. Margrethen/Au - Lustenau - Dornbirn - Bregenzerwald - Egg - Schwarzenberg

  • Geheimtipp:

    Da der Winterwanderweg größtenteils durch Wälder führt, sollte auf warme Kleidung geachtet werden. 

    Das Begehen des Winterwanderweges von der umgekehrten Folge, sprich mit Ausgangspunkt auf dem Bödele und Ende im Dorfzentrum von  Schwarzenberg, ist ebenfalls eine gute Idee und eine etwas weniger anstrengende Variante.

  • Quelle: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Autor: Schwarzenberg Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Beim „Sennereiparkplatz“ beim Café Angelikahöhe

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    www.vmobil.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Achtung! Wie bereits erwähnt kreuzen Sie auf dem Weg von der Lustenauer Hütte zum Bödele öfters Skipisten. Bitte beachten Sie in diesen Bereichen besonders auf Wintersportler.

 

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)    
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen