Impressionen des Wanderwegs



Am Morgen auf dem Hochälpelekopf (1.464 m) zu stehen, ist etwas besonders schönes. Diese Sonnenaufgangswanderung empfiehlt sich allen, die zwischen Aufwachen und Alltag noch eine Auszeit brauchen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.51 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Bödeleparkplatz
  • Aufstieg: 363 m
  • Abstieg: 363 m
  • Niedrigster Punkt: 1136 m
  • Höchster Punkt: 1464 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Hochälpelekopf am Morgen ist ein wunderbarer Umweg zur Arbeit. Beim Gehen sieht man im Westen noch die Sterne und den Mond, während sich im Osten langsam der Horizont aufhellt. Ganz oben genißet man mit Blick auf die Gebirgskette First einen herrlichen Sonnenaufgang.


Die Wanderung beginnt beim zentralen Wegweiser auf der Losenpasshöhe Bödele, direkt beim Aufgang zur Terrasse des Hotel Berghof Fetz. Von dort aus geht man einige Meter auf dem Gehsteig der Bödelestraße entlang und biegt anschließend nach rechts ab. Auf einem Schotterweg bewegt man sich in Richtung Lank über Oberlose - Hochälpele. Ab der Jausenstation "Meierei" und gleichzeitig Alpe Oberlose wechseln die Markierungen auf weiß - rot - weiß. Man folgt den Markierungen bis zum Hochälpelekopf. Auch der Abstieg führt vorerst über die weiß - rot - weißen Markierungen in Richtung Schwarzenberg. Auf der Älpele - Alpe wechselt die Markierungen auf gelb - weiß und von nun an ist auf der Beschilderung Bödele zu lesen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Warme Bergbekleidung im Schichtenprinzip sowie Wechselkleidung
    • Wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe mit griffiger Sohle
    • Isomatte, Sitzpolster als Isolation zum Boden
    • Biwaksack (auch für ungeplante Übernachtungen)
    • Mütze und Handschuhe
    • Stirnlampe mit gutem und weitem Lichtkegel
    • Sonnenbrille und Sonnenschutz
    • Jause und (warme) Getränke
    • Informationen über die Wetterverhältnisse
    • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser
  • Anreise:

    Von Deutschland: Autobahn Lindau, Pfänder Tunnel, Autobahnabfahrt Dornbirn West - Dornbirn - Bödele

    Von (über die) Schweiz: Autobahn St. Gallen - St. Margrethen/Au - Lustenau - Dornbirn - Bödele

    Von Österreich: Dornbirn - Bödele

  • Geheimtipp: Wer mag kann auf der Sonnenterrasse im Hotel Berghof Fetz anschließend ein ausgiebiges Frühstück genießen und so den Vormittag ausklingen lassen.
  • Quelle: Bregenzerwald
  • Autor: Katharina Amann

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Bödeleparkplatz
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    www.vmobil.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

 

Genauen Zeitpunkt aussuchen: Damit man nicht zu spät am Gipfel ankommt, sollte man sich den genauen Zeitpunkt des Sonnenauf- oder untergangs heraussuchen.

Wetter beobachten: Natürlich sollte bei einem Sonneauf- oder Sonnenuntergang das Wetter sehr schön und stabil sein. Sicherheit geht vor!


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen