Impressionen vom Dorf



Warth liegt auf 1.500 Metern direkt am Skigebiet von Warth-Schröcken und ist auch im Sommer idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren.
Webseite

Region

h_logo


 Erreichbarkeit
  • Nächstgelegener Bahnhof: Bregenz, Dornbirn
  • Entfernung zum Dorfzentrum: 65 km
  • Shuttleservice vom Bahnhof: Nein
  • Andere Bahnhöfe in der Region: Reutte in Tirol
  • Nächstgelegener Flughafen: Innsbruck, Zürich
  • Shuttleservice: Nein

Warth ist die zweitkleinste Gemeinde in Vorarlberg
mit 164 Einwohnern zwischen dem Tannberg und dem benachbarten Tiroler Lechtal. Erstmals erwähnt wird die Gemeinde Warth im Jahr 1059 in einer Schenkungsurkunde. Etwa in den Jahren 1280–1300 erfolgte die Ansiedlung der aus dem schweizerischen Wallis ausgewanderten Walser am Tannberg. Besondere Bedeutung hat die Gemeinde als Wintersportort.


Wanderstartplätze


Start: Steffisalp-Express
Parkplätze bei der Talstation
Bushaltestellen an der Bundesstraße
Ausgangspunkt für Erlebniswanderungen


Geführte Wanderungen


"Auf den Spuren der Walser"
Eine einzigartige Entdeckungsreise auf dem speziellen Themenweg über die gemeinsame Geschichte von Warth, Schröcken und Lech.
Jeden Dienstag um 09.30 Uhr
Treffpunkt: beim Steffisalp-Express

Anmeldung notwendig!

"Sonnenaufgangstour aufs Wartherhorn"
Die Sonnenaufgangstour aufs Wartherhorn ist eine mittelschwere Bergtour die auch für Familien mit Kinder,die einem 2,5-stündigen Aufstieg konditionell gewachsen sind, zu bewältigen ist.
Treffpunkt: beim Steffisalp-Express
jeden Donnerstag: genaue Uhrzeit wird einen Tag vorher bekannt gegeben
Anmeldung notwendig!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen