Impressionen des Wanderwegs



Eine imposante Hüttenwanderung in der majestätischen Silvretta im Montafon. 


 Fernwanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 31.65 km
  • Zeit: 12.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Silvretta-Bielerhöhe
  • Aufstieg: 2295 m
  • Abstieg: 2296 m
  • Niedrigster Punkt: 1906 m
  • Höchster Punkt: 2727 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Eine Tour für Bergfreunde, welche die Naturschönheiten der Bergwelt ebenso schätzen wie gepflegte, regionale Küche. Die Wanderwege führen durch die Silvretta vorbei an Gletscher und den höchsten Bergen Vorarlbergs. Der imposante hochalpine Charakter der Silvretta ist hier auf jedem Schritt spür- und erlebbar und prägen diese Etappenwanderung. 

 

Wichtig: Bei dieser anspruchsvollen Tour sollte man die persönlichen Tagesabschnitte planen und die Übernachtungen auf den Hütten im Vorfeld reservieren!


Etappe 1: Silvretta-Bielerhöhe -  Tübinger Hütte

Vom Parklpatz Silvretta-Bielerhöhe führt der Wanderweg Richtung Westen durch das Großvermunttal. Leicht erhöht führt der Weg am Ende des Vermuntstausees vorbei, bevor der Anstieg zum Hochmadererjoch erfolgt, leicht bergab verläuft nun der Weg bis zur Tübinger Hütte.  

Gehzeit ca. 4:30 h // ca. 9,7 km // Aufstieg 604 Hm, Abstieg 439 Hm

 

Etappe 2: Tübinger Hütte - Silvrettahütte SAC (CH)

Von der Tübinger Hütte aus erfolgt der Aufstieg zum Plattenjoch. Hier passierst Du die Grenze zur Schweiz. Weiter geht es bergab vorbei an mehreren Gebirgsseen Richtung Süden bis zum Seetalsee wo sich die Seetal-Selbstversorgerhütte befindet. Kurz vor der Seetalhütte erfolgt ein neuerlicher Aufstieg zur „Scharte“. Nun geht es bis auf eine leichten Anstieg zur Silvrettahütte SAC bergab.

Gehzeit ca. 6:20 h // ca. 11,9 km // Aufstieg 1.324 Hm, Abstieg 1.186 Hm

 

Etappe 3: Silvrettahütte SAC (CH) - Silvretta-Bielerhöhe

Von der Silvrettahütte SAC erfolgt der Aufstieg zur „Roten Furka“, dabei wird die Gletscherzunge des Silvrettagletschers passiert. Auf der Passhöhe wird wieder die Grenze zu Österreich überschritten. Der letzte Streckenabschnitt erfolgt bergab durch das Klostertal bis zum Silvrettasee und weiter zur Silvretta-Bielerhöhe. Dabei kommt man an der Klostertaler Umwelthütte (Selbstversorgerhütte) vorbei.

Gehzeit ca. 3:30 h // ca. 10,3 km // Aufstieg 361 Hm, Abstieg 663 Hm


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    festes Schuhwerk

    (auch im Hochsommer warme Kleidung)

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis auf die Silvretta Biehlerhöhe (Silvrettahochalpenstraße fallen Gebühren an). 

    www.maps.google.com

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

    Den Bahnhof Schruns erreichst du mit den Landbussen der Montafonerbahn. Die Endhaltestelle ist immer der Bahnhof Schruns.

    Zu Fuß ins Ortszentrum führt der Weg auf dem Bergknappenweg nach Bartholomäberg.

     vmobil.at

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    vmobil.at

  • Übernachtungsmöglichkeiten auf der Silvrettarunde

    Alpenvereins- und Schutzhütten

     

    Tübinger Hütte (DAV, 2.191 m) // www.dav-tuebingen.de // T. +43 664 2530450

    Silvrettahütte (SAC, 2.341m) // www.silvrettahuette.ch // T. +41 81 422 13 06

     

    Weitere Übernachtungsmöglichkeiten auf der Tour

    Madlenerhaus (1986m) // www.madlenerhaus-silvretta.com // T. +43 650 721 2010 

    Silvretta-Haus (2.037 m) // www.silvretta-haus.at // T. +43 5558 4246

    Berggasthof Piz Buin (2.037 m) // www.buin.at // T. +43 5558 4231

    Saarbrücker Hütte (DAV, 2.538 m) // www.saarbrueckerhuette.com // T. +43 5558 4235

    Klostertaler Hütte (DAV, 2.362 m) // www.alpenverein.at // T. +49 89 1400341 // Selbstversorger Hütte, nur mit Alpenvereinsschlüssel zugänglich

     

     

    … und in den Ortschaften des Montafon // www.montafon.at // T. +43 50 6686

  • Geheimtipp: Aufgrund der hohen Nachfrage auf den Hütten empfehlen wir früh genug die Schlafplätze direkt bei den Hütten zu reservieren. 
  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Roland Fritsch

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   

 www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen