Impressionen des Wanderwegs



Genussskitour in der Silvretta-Bielerhöhe mit einzigartigem Blick auf die 3.000er der Silvretta!


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.08 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe
  • Aufstieg: 710 m
  • Abstieg: 710 m
  • Niedrigster Punkt: 2000 m
  • Höchster Punkt: 2704 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Skitour auf den Hennekopf ist eine der kürzesten und leichtestenen Skitour Hochtour im Bereich der Bielerhöhe bzw. Silvretta. Daher ist sie auch für Einsteiger geeignet. Besonderes Augenmerk für die Beurteilung der Streckenführung verlangen die steilen Hänge am Eingang des Bieltales. Für diese Tour ist Regelfall keine Spitzkehrentechnik notwendig und eine wahre Genussskitour. Am Gipfel eröffnet sich ein einzigarter Blick auf die 3.000er der Silvretta.  Für die Abfahrt sind die breiten Hänge, im mäßig steilen Gelände, ideal auch für den weniger geübten Tiefschneefahrer. 

 


Vom Berggasthof Piz Buin geht es zuerst über die Dammloipe und dann nach links hinab zum Eingang des Bieltales. Nun führt es Dich auf dem Rücken links einer Rinne in das flache Bieltal hinein. Nach einem kurzen Flachstück kann man bei einer Wasserfassung nach Osten den tief eingeschneiten Bach queren und kommt so zu den breiten Westhängen. Über diese steigst Du bis zu einer Höhe von ca. 2.250 m auf. Dort geht es weiter Richtung Nordosten bis Du die Henneköpf, den höchsten Punkt der Tour, erreicht hast.

 

Abfahrt: Wie Anstieg oder weiter südlich (je nach Verhältnisse).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Tourenski, Felle, ggf. Harscheisen, Skistöcke, Skihelm, Lawinenausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel, Skitouren-Rucksack (ca. 30 Liter) mit Lawinenairbag und Regenhülle, Skitourenstiefel, Skisocken, warme und strapazierfähige 69 Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Skitourenjacke und -hose, leichte Handschuhe für den Aufstieg, warme Handschuhe für die Abfahrt, Mütze/Stirnband, ggf. Skibrille, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial, Biwaksack und Rettungsdecke 
  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Partenen. Auf der rechten Seite befindet sich die Talstation der Vermuntbahn, mit welcher Du in die Silvretta-Bielerhöhe gelangst.

    www.google.at/maps

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 85 nach Partenen. Die Ausstiegsstelle ist: Partenen "Bergbahnen". Von hier aus gelangst Du mit der Vermuntbahn und dem Tunnelbus hoch in die Silvreta-Bielerhöhe.

     

    Für den Rückweg:

    Wieder mit dem Tunnelbus und der Vermuntbahn zurück ins Tal, Partenen. Von hier aus gelangst Du mit der Buslinie 85 wieder zurück zum Bahnhof Schruns.

    Fahrplan mbs Bahn

     

    Anreise mit der Bahn:

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Für die Richtigkeit der Angaben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Skitouren gehen im alpinen Gelände erfolgt stets auf eigene Gefahr.
  • Geheimtipp:

    Beim Rückweg zum Silvrettasee kann man mit dem Schlepplift, welcher sich unterhalb der Staumauer befindet (Mittagspause von 12:00 bis 13:00 Uhr), wieder zum Ausgangspunkt gelangen.

     

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Hermann Wachter

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenlos bei der Talstation der Vermuntbahn in Partenen

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy, wenn irgendein Netz vorhanden ist)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps 

 

Lawinenlagebericht:

http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm

Die Skitouren befinden sich im offenen Gelände. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen