Impressionen des Wanderwegs



Gargellen - Vergaldatal - Vergaldaalpe - Vergaldner Schneeberg - retour


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.48 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Gargellen (1.464m) Parkplatz Bergbahnen Gargellen
  • Aufstieg: 1158 m
  • Abstieg: 1158 m
  • Niedrigster Punkt: 1423 m
  • Höchster Punkt: 2578 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Eine einfache Tour mit einem auffallend schönen Blick von einem eher unauffälligen Gipfel. Die Schneesicherheit in Gargellen ist eine ideale Ausgangslage für eine Skitour im Frühwinter. Die weiten Hänge bei der Abfahrt, lässt jedes Tiefschneefahrerherz höher schlagen. 


Von Gargellen führt der Weg kurz über die Piste in Richtung Süden. Unterhalb der Hotels von Vergalda schwenkt man nach Ostsüdost ins Vegaldental (linkes Tal). Immer am Talgrund oder ganz in der Nähe steigt man zur Vergaldaalpe (1.820m) hinauf. Oft muss man über riesige Lawinenkegel steigen. Vor der Alpe führt ein meist erkennbarer Güterweg etwa 200 Hm nach Südwesten höher. Anschließend sucht man sich den Weg Richtung Süden über die leicht ausgeprägte Mulde bis zur Senke beim kleinen See (2.283m). Von hier steigt man die steilen Hänge zum Grat hoch und ist dann bald am Gipfel (Achtung auf Triebschnee). Unterhalb des Palmataljoches geht es links haltend weiter, unter einem kleinen Kopf vorbei zum eher unscheinbaren Gipfel. Von hier hat man einen tollen Ausblick zu Madrisa, Rotbühelspitze und tief in die Silvretta hinein.

Von der Gefahr der großen Nassschneelawinen im Zugang des Tales abgesehen eine  einfache Tour. Die Ritzenspitze liegen in einer Wildruhezone und ein Abfahren verboten! Die Abfahrt erfolgt auf dem selben Weg wie der Aufstieg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Sorgfältige Planung, Lawinenlagebericht studieren (www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm), für den Lawinen-Notfall: LVS-Gerät, Schaufel und Sonde (Standard), Risiko Einschätzungen vor Ort immer vornehmen, Skitouren Ausbildungen absolvieren

  • Anreise: www.maps.google.com
  • Für die Richtigkeit der Angaben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Schitourengehen im alpinen Gelände erfolgt stets auf eigene Gefahr.
  • Geheimtipp:

    Am Schluss der Tour darf eine Einkehr in der Pizzeria Barga nicht fehlen!

     

    ACHTUNG: Bei starker Erwärmung ist mit unberechenbaren und selbstauslösenden Nassschneelawinen zu rechnen!

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Roland Fritsch

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Talstation der Bergbahnen Gargellen
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    www.vmobil.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen